Nichtalltäglicher Verkehrsunfall

Pressebericht der PI Miltenberg vom 15.02.2018

Kleinheubach. Zu einem nicht alltäglichen Verkehrsunfall kam es am Mittwoch, gegen 11.40 Uhr, im Fabrikweg auf Höhe des Friedhofs. Der Fahrer eines Lkw-Gespanns stellte sein Fahrzeug dort ab und verließ die Fahrgastkabine des Zugfahrzeugs in Richtung Straßenseite. In diesem Augenblick überholte ein VW-Transporter das Gespann. Der Lkw-Fahrer presste sich mit dem Rücken gegen sein Fahrzeug, trotzdem wurde er vom Außenspiegel und Kotflügel des überholenden VW Multivan an Kopf und Knie beim Vorbeifahren erwischt und verletzt. Der VW-Fahrer fuhr nach dem Anstoß zurück, korrigierte sein Fahrzeug und fuhr jedoch ohne sich um den Angefahren zu kümmern, nun teilweise auf dem Gehweg fahrend davon. Geistesgegenwärtig fotografierte der Verletzte das Fahrzeug beim Wegfahren mit seinem Handy. Dadurch waren die Ermittlungen der Polizei erfolgreich, der Unfallflüchtige konnte ermittelt werden. Der Lkw-Fahrer erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen, an den Fahrzeugen entstand kein Sachschaden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.