Mit Spiel, Spaß und Spannung Gutes tun! Erfolgreiche Benefizveranstaltung der Tischtennis-Abteilung der Eintracht und der Abteilung Leistungsturnen des Turnvereins

Spektakuläre Tischtennismatches, atemberaubende Trampolinsprünge oder tolle Tanzvorführungen gab es am Freitag vor Weihnachten in der Schulturnhalle zu bestaunen. Und das alles für einen guten Zweck. Die Tischtennisabteilung der Eintracht Kleinheubach unter der Leitung von Dieter Rauch, organisierte innerhalb kürzester Zeit in Kooperation mit der Leistungsriege des Turnvereins eine Benefizveranstaltung für den schwerkranken, sechsjährigen Leon aus Klingenberg.

Knapp 6 Wochen Zeit hatte Abteilungsleiter Dieter Rauch, um diese umfangreiche Veranstaltung ins Leben zu rufen und umzusetzen. Als es hieß, man wollte Geld für die Familie des sechsjährigen Jungen aus Klingenberg, der an dem Dandy-Walker-Syndrom leidet, sammeln, sagten alle sofort ja und viele freiwillige Helfer packten kräftig mit an. So wie auch Klaus Wamser und Markus Kösters. Sie kümmerten sich um die Tombola, bei der sie kurzfristig 450 Preise sammeln konnten. „Es gab auch keine Niete, wir hatten 450 Lose und 450 Preise“, sagte Rauch.

Am Abend selbst gab es zahlreiche Aufführungen, darunter auch starke Tennismatches. Den Anfang machten Franziska Schreiner mit ihrem Vater Ralf, ehemaliger Bundesligaspieler. Sie lieferten sich aufregende und amüsante Ballwechsel. Franziska, die unter den Top 5 der Tischtennisspielerinnen in Deutschland im Bereich U 18 zählt, wurde an diesem Tag 16 Jahre alt. Rauch überreichte ihr einen Blumenstrauß und zollte ihr Dank für ihre Leistung. Später lieferten sich Lokalmatador des Tischtennisvereins, Roman Muhin und Alexander Fischer ein aufregendes Spiel. Drei Lieder zum Besten gaben zwischen den sportlichen Einlagen Klaus Wamser und Valeria Simitsch. Danach zeigte die Leistungs-riege des Turnvereins höchst akrobatische Übungen am Reck, auf dem Trampolin, am Stufenbarren und am Boden.

Die Erlöse von über 3.000 Euro kamen durch die Tombola, den Verkauf von Getränken und liebevoll gerichtete Speisen an diesem Abend, Privatspenden und einen größeren Betrag vom Poolbillardclub PBC Main-Erftal zusammen. Die Spende erhält die Familie noch im Rahmen eines Übergabetermins.

Wenn jemand an dieser Veranstaltung verhindert war, aber trotzdem spenden möchte, so kann man dies auf folgendes Spendenkonto direkt tun:

Stiftung Behindertenhilfe, Landkreis Miltenberg

Kennwort: „Leon“, DE67 7965 0000 0430 0045 15



Informationen über die Aktion sind hier:

https://de-de.facebook.com/leonsonnenschein/

https://leon-morcher.jimdo.com/

https://www.leetchi.com/c/projekt-von-leon-unser-sonnenschein


Hier geht`s zur Fotogalerie von Anja Keilbach!

Hier geht`s zur Fotogalerie von Eric Simitsch!

Hier geht`s zur Fotogalerie von Ralf Holl!


Text: Anja Keilbach / Ralf Holl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.