Imposantes Preisträgerkonzert beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 2018  in Kleinostheim

Clara Schmid aus Miltenberg kommt weiter und darf in Regensburg beim Bayerischen Landesentscheid antreten.
Kleinostheim: Maingauhalle |

Impressionen vom Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 2018 am Sonntag, dem 04. März 2018, aus der Maingauhalle  Kleinostheim.

Gelungenes Preisträgerkonzert und Urkundenüberreichung beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ 2018


KLEINOSTHEIM. Einladend und vorfrühlingshaft präsentierte sich am vergangenen Sonntagvormittag bereits das Ambiente vor der Maingauhalle in Kleinostheim: nicht nur die Krokus-Kolonien leuchteten in der Märzensonne, auch die allmählich steigenden Temperaturen waren ein gutes Omen für einen gelingenden Tag.


Gut gelaunt besuchten die eingeladenen jungen Musikerinnen und Musiker vom Bayerischen Untermain mit Eltern, Großeltern und kommunalen Vertretern das Preisträgerkonzert in der geräumigen Halle.

Lob und Anerkennung zollten Aschaffenburgs Landrat Dr. Ulrich Reuter, der unterfränkische Regierungsvizepräsident Jochen Lange und Kleinostheims Bürgermeister Dennis Neßwald den jungen Preisträgern, Angehörigen und Ausbildern für ihr Engagement.

Zu Gehör kamen im Konzert der Preisträger Musikstück par excellence von der Klassik bis zur Moderne: beispielsweise Beethoven, Telemann, Ravel, Curnov oder Davila.

Beeindruckend war das Können der Kinder und Jugendlichen an unterschiedlichen Instrumenten wie Klavier, Trompete, Tenorhorn, Saxophon, Violoncello, Gitarre oder Fagott, was auch Moderator Andreas Kraus immer wieder feststellte.

Viel Applaus erhielten die jungen Künstlerinnen und Künstler für ihre wunderbaren Darbietungen.

Nicht fehlen durfte am Schluss die Überreichung der Urkunden durch den Landrat des Landkreises Dr. Ulrich Reuter, durch die stellvertretende Landrätin Karin Passow sowie durch den Oberbürgermeister der Stadt Aschaffenburg Klaus Herzog.

Schon vor 55 Jahren fand „Jugend musiziert“ zum ersten Mal statt. Seitdem
schreibe - so Landrat Dr. Ullrich Reuter - dieser talentfördernde, kommunikative, integrative und grenzenübergreifende Wettbewerb Erfolgsgeschichte, auch hier in unserer
Region.

Landrat Dr. Ulrich Reuter und die Gastredner sprachen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs „Jugend
musiziert“ nochmals herzliche Glückwünsche zu ihrer Platzierung aus.

Denjenigen, die sich für den Landeswettbewerb Bayern in Regensburg qualifiziert
haben, wünschten sie viel Erfolg.

Landrat Dr. Reuter wörtlich: „Ich bin mir sicher, dass es jemand aus unserer Region auch zum Bundeswettbewerb in Lübeck schaffen wird! Ich drücke die Daumen!
Ich hoffe, ihr alle habt auch weiterhin viel Freude am Musizieren!“


rsc.




Weitere Infos und Bilder folgen!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.