Polizeibericht vom 13.07.2020
Raum Miltenberg | Fund-Fahrrad, Einsatz Feuerwehr, Diesel-Diebe und mehr

Pressebericht der PI Miltenberg vom 13.07.2020

Fund-Fahrrad
Miltenberg
. Bereits seit April wird auf der Dienststelle der PI Miltenberg ein e-Bike verwahrt, dessen Eigentürm / Besitzer noch nicht ermittelt werden konnte. Das Fahrrad wurde mit eingeschalteter Rückleuchte am Straßenrand in der Breitendieler Straße aufgefunden. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein grau-gelbes E-Mountainbike der Marke Fischer, Typ Montis 5.0 (S1).
Der rechtmäßige Besitzer möge sich, gegen Vorlage eines Eigentum Nachweis, mit der Polizeiinspektion Miltenberg in Verbindung setzen, damit ihm das Bike ausgehändigt werden kann.

Diesel-Diebe
Kleinheubach
. Von einem geparkten Lkw, welcher in der Zeit vom Donnerstag, dem 09. Juli 2020, 22:00 Uhr bis zum Samstag, 22:00 Uhr, am Galgenrain geparkt war, zapften Unbekannte ca. 500 Liter Diesel ab.

Autofahrer unter Cannabiseinfluss
Miltenberg.
Am Sonntag, kurz vor 20:00 Uhr, wurde in der Mainzer Straße der Fahrer eines Daimlers kontrolliert. Hier stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest, ein Vortest verlief auf Cannabisprodukte positiv. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme war die Folge. Den 22-Jährigen erwartet nun ein Fahrverbot und eine saftige Geldbuße.

Fahren trotz Fahrverbot
Großheubach
. Am Sonntag, gegen 17:25 Uhr, wurde in der Miltenberger Straße der Fahrer eines Motorrades kontrolliert. Der 48-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorzeigen, denn dieser war bereits bei der Polizei hinterlegt, wie sich im Anschluss herausstellte. Wegen eines Geschwindigkeitsverstoßes mit einem einmonatigen Fahrverbots musste er bereits Ende Juni seinen Führerschein zur Verwahrung bei der Polizei abgeben. Der Mann hielt sich jedoch nicht an das Fahrverbot und fuhr mit seinem Motorrad herum. Die Quittung folgt nun in Form einer Strafanzeige wegen Fahrens trotz Fahrverbots.

Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Brand
Miltenberg
. Gegen 21:00 Uhr am Sonntag wurde der Einsatzzentrale Qualm aus einer Scheune auf einem Feld, neben der Rüdenauer Straße, gemeldet. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren Miltenberg und Breitendiel konnten zwei qualmende Heuballen in der Scheue festgestellt und abgelöscht werden, bevor sie sich komplett entzündet hatten. Der Grund der dampfenden Heuballen war u.a. eine thermische Reaktion aufgrund der Wärme der letzten Tage. Durch das schnelle Eingreifen der Floriansjünger entstand lediglich ein Sachschaden, welcher auf ca. 400 Euro geschätzt wird.

Aufhebeln eines Fensters misslingt:
Kirchzell.
In der Flurstraße versuchten Unbekannte in der Zeit vom letzten Mittwoch, 12:00 Uhr bis Donnerstag, 10:00 Uhr, ein Fenster aufzuhebeln. An dem Holzrahmen sind an mehreren Stellen Spuren eines Brecheisens zu erkennen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftaten nimmt die Polizeiinspektion Miltenberg jederzeit entgegen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen