Polizeibericht
Raum Miltenberg | Jugendschutzkontrolle mit ernüchterndem Ergebnis, Gas- und Bremspedal verwechselt

Pressebericht der PI Miltenberg vom 27.09.2021

Jugendschutzkontrolle mit ernüchterndem Ergebnis
Am vergangenen Freitag führten Beamte der Polizeiinspektion Miltenberg, gemeinsam mit Kollegen des ZED Aschaffenburg und in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Miltenberg, einen Kontroll- und Präsenzeinsatz mit Jugendschutzkontrollen durch.

In Einkaufsmärkten und Tankstellen wurden Testkäufe mit einer 16 Jährigen Schülerin durchgeführt. Neben hochprozentigen alkoholischen Getränken wie
Wodka, Gin und Whisky, legte sie auch Zigaretten auf das Kassenband. Tatsächlich erfolgten in allen 12 kontrollierten Geschäften keine oder eine nur unzureichende
Überprüfung des Alters, bzw. des vorgelegten Ausweises. In einem Fall wurde trotz der Ausweiskontrolle sogar der Aufenthalt in einer Spielhalle gestattet. Nach dem jeweiligen Testkauf wurde das betroffene Verkaufspersonal vor Ort angehört und aufgeklärt. Das Landratsamt Miltenberg wird als Verfolgungsbehörde entsprechende Bußgelder festsetzen.
Das Ergebnis erscheint deshalb ernüchternd, da insbesondere die Registrierkassen beim Scannen der genannten Ware sowohl akustisch, als auch optisch auf die Altersprüfung
aufmerksam machen. In einigen Fällen wurde auch das Alter "nur" falsch berechnet.

Außerdem zeigten uniformierte Beamte Präsenz in den Gemeinden des Altlandkreises Miltenberg. Zu Fuß durch Amorbach, die Fußgängerzone und Mainanlage in Miltenberg, oder bei Standkontrollen wurde der persönliche Austausch mit dem Bürger gesucht.

An der "Erfspitze" in Bürgstadt wurde die Party einer größeren Personengruppe aufgelöst. Ein Jugendlicher musste aufgrund seiner Alkoholisierung vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt werden und konnte anschließend den Eltern übergeben werden. Auf polizeiliche Anordnung wurde der umherliegende Müll entsorgt. Zwei erwachsene junge Männer wurden mit einem Joint und Marihuana kontrolliert, weshalb sie eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz erwarten.

In den Abendstunden wurde zudem noch der Fahrzeugverkehr in der Miltenberger Straße in Großheubach und auf der B469 - Höhe Breitendiel überprüft. Auf der B469 wurden 9 Geschwindigkeitsverstöße im Anzeigenbereich mit Lasermessungen festgestellt (Höchstwert 107 km/h) .Bei einer Pkw-Kontrolle am Schützenhaus in Kleinheubach stand der Pkw-Fahrer mit 0,57 Promille deutlich unter Alkoholeinfluss, weshalb der Führerschein sichergestellt wurde und eine Strafanzeige folgt.

Gas- und Bremspedal verwechselt – zwei Leichtverletzte
Eichenbühl.
In der Hauptstraße fuhr am Freitag, kurz vor 12:00 Uhr, eine 79-jährige Suzuki-Fahrerin auf einen vor ihr fahrenden Pkw Ford auf. Die Rentnerin hatte mit ihrem neuen Fahrzeug mit Automatikgetriebe Gas- und Bremspedal verwechselt. Bei dem Auffahrunfall wurden die beiden Fahrer leicht verletzt. Der Suzuki wurde so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. An den beiden Pkws entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mindestens 8000 Euro.

Autofahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs
Altenbuch.
Am Sonntag, kurz vor 22:00 Uhr, wurde in der Siedlungsstraße der Fahrer eines BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest, ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Eine Blutentnahme sowie die Beschlagnahme des Führerscheins war die Folge. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Autos zerkratzt
Miltenberg.
In der Nacht zum Donnerstag wurde im Burgweg ein geparkter Renault an der linken Fahrertüre zerkratzt. Der Sachschaden wird auf mindestens 500 Euro geschätzt.
In der Mainzer Straße wurden am Sonntag, in der Zeit zwischen 15:30 Uhr und 16:40 Uhr, zwei weitere Fahrzeuge, -ein Skoda sowie ein Nissan - zerkratzt. Der Täter nutzte dabei offensichtlich einen scharfen Gegenstand und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.
Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise an die Polizeiinspektion Miltenberg, Burgweg 21, Telefon: 09371/9450.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen