Polizeibericht vom 05.02.2021
Raum Miltenberg | Maskenverweigerin wird renitent, Kleinunfall, Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz

Pressebericht der PI Miltenberg vom 05.02.2021

Maskenverweigerin wird renitent
Amorbach.
Eine bislang unbekannte Frau besuchte am Donnerstagabend in der Krummwiese einen Einkaufsmarkt ohne vorgeschriebenen Maskenschutz. Sie von einer Verkäuferin auf die fehlende vorgeschriebene FFP2- Mund-Nasen-Bedeckung angesprochen und des Ladens verwiesen. Daraufhin ging die Frau auf die Angestellte und einen weiteren Mitarbeiter los und versuchte beide zu Boden zu stoßen. Anschließend flüchtete die Unbekannte wortlos aus dem Geschäft. Bereits zwei Tage zuvor soll es zu einem ähnlichen Vorfall mit der gleichen Person gekommen sein. Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung der Unbekannten nimmt die PI Miltenberg jederzeit entgegen.

Kleinunfall
Stadtprozelten.
Am Donnerstag, gegen 13:30 Uhr wollte eine Toyota-Fahrerin aus der Grundstücksausfahrt eines Einkaufsmarktes „Am Dreispitz“ ausfahren, übersah jedoch dabei einen von rechts kommenden Audi-Fahrer. Bei dem Zusammenstoß blieben die Insassen glücklicherweise unverletzt, es entstand jedoch ein Gesamtschaden von 3500 Euro.

Tiefstehende Sonne blendet Autofahrerin
Kleinheubach.
Am Donnerstag, gegen 08:45 Uhr befuhr eine Pkw-Fahrerin von der Rüdenauer Straße kommend die Straße „Im Mittelgewann“. Aufgrund der tiefstehenden Sonne wurde die 58-jährige Fahrerin geblendet und kam zu weit nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort touchierte sie zwei Leitpfosten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3400 Euro.

Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz
Miltenberg.
Am Donnerstag, gegen 11:45 Uhr, wurde eine aus 4 Personen bestehende Gruppe in der Hauptstraße angetroffen. Die vier Männer im Alter zwischen 19 und 21 Jahren stammen allesamt aus unterschiedlichen Hausständen, was nach dem Infektionsschutzgesetz in Form einer Ordnungswidrigkeitsanzeige geahndet wird.

Ausgangssperre unter Vorwand fadenscheininger Ausrede missachtet
Laudenbach.
Am Freitagmorgen, gegen 01:20 Uhr, wurde in der Miltenberger Straße ein Opel-Fahrer zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Der 43-jährige Erbacher Fahrer gab an, er müsse sein Auto umparken um einen Parkplatz vor seiner Wohnung freizumachen. Dazu müsse er sein Auto jedoch warmfahren, da ein Kaltstart für den Motor nicht gut wäre. Der Erbacher wird mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen müssen, da er keinen triftigen Grund für seine kilometerlangen Umwege während der Ausgangssperre nennen konnte.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen