Polizeibericht
Raum Obernburg | Desorientierter Pedelecfahrer, Unfall, Auffahrunfall, Gurtkontrolle, Ohne Versicherung unterwegs

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg für Dienstag, 19. Oktober 2021

Desorientierter Pedelecfahrer
Kleinwallstadt, Klingerstraße

Einen Pedelecfahrer haben Beamte der PI Obernburg am Montag Abend gegen 22:15 Uhr in der Klingerstraße überprüft. Der Radler war den Beamten wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Als die Beamten den Radler aufforderten, anzuhalten, versuchte dieser zu Fuß zu flüchten, kam hierbei aufgrund seiner Ausfallerscheinungen allerdings fast zu Fall und konnte von den Beamten festgehalten und am Boden fixiert werden.
Der Überprüfte räumte schließlich ein, vor Fahrtantritt diverse Pillen und Cannabis konsumiert zu haben. Die Beamten ordneten hierauf eine Blutentnahme an.

Unfall - bei Unfallaufnahme Btm-Konsumenten erwischt
Elsenfeld, Marienstraße

Gegen 15.15 Uhr sind Beamte der PI Obernburg am Montag zu einem Unfall in die Marienstraße beordert worden. Hier war ein 84-jährigr Rentner mit seinem Peugeot von der Marienstraße kommend Richtung Stachus unterwegs. Aufgrund medizinischer Probleme kam der Peugeotfahrer zunächst mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte hier einen Metallpfosten, danach lenkte er wieder nach links und streifte mit der Front des Peugeot einen vorausfahrenden Pkw Peugeot eines Collenbergers. Danach driftete der Pkw über die Querungshilfe am dortigen Kreisverkehr und prallte frontal in die auf dem Mittelstreifen befindlichen Blumenkästen. Diese wurden gegen zwei Laternenmasten geschoben, bevor der Peugeot endgültig zum Stillstand kam. Glücklicherweise wurde bei der „Irrfahrt“ des Pkw kein Fußgänger gefährdet. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 6000 Euro. Der beschädigte Peugeot war nicht mehr fahrbereit

Für einen Passanten, der die Unfallstelle passierte während die Polizeibeamten den Unfall aufnahmen, endete der Nachmittag mit einer Kontrolle. Die Beamten nahmen beim Vorbeigehen des Elsenfelders starken Marihuanageruch wahr. Als sie den Passanten ansprachen, versuchte dieser seinen mitgeführten Joint wegzuwerfen und auszutreten. Dies gelang jedoch nicht. Den jungen Elsenfelder erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittlegesetz.

Heftiger Auffahrunfall
Sulzbach a.Main, Bahnhofstraße

Hoher Sachschaden isst bei einem Unfall entstanden, da am Montag Abend gegen 1830 Uhr aus der Bahnhofstraße gemeldet worden ist. Hier war ein VW-Fahrer mit seinem Pkw von Obernau in Richtung Sulzbach unterwegs. Der Passatfahrer wollte kurz nach dem Ortseingang nach links auf das dortige Tankstellengelände einbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Nissan Qasquai und kollidierte mit diesem. Beide Pkw wurden bei dem Frontalzusammenstoß erheblich beschädigt, insgesamt dürfte die Schadenssumme ca. 15.000 Euro betragen.

Gurtkontrolle - betrunkenen Fahrer erwischt
Obernburg a.Main, Lindenstraße

Im Rahmen einer innerörtlichen Verkehrskontrolle haben Beamte der PI Obernburg am Montag Nachmittag einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Den Beamten war gegen 15.45 Uhr ein Handwerkerfahrzeug aufgefallen, in dem zwei Mitfahrer nicht angegurtet waren. Im Rahmen der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass die ertappten „Gurtmuffel“ ihr Feierabendbier genossen. Ihr angeschnallter Kollege und Fahrer versuchte während der Kontrolle, eine Chantreflasche aus dem Sichtkreis der Beamten zu entfernen. Die Beamten überprüften daher auch den Fahrer und zogen diesen aus dem Verkehr, nachdem ein Alcotest bei dem unauffällig wirkenden Fahrer 2,42 Promille anzeigte.
Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, die drei Handwerker, alle alkoholisiert, mussten ihren Heimweg zu Fuß antreten.
Die weitere Überprüfung des Alkoholsünders ergab, dass dessen vorgelegter Führerschein eine Totalfälschung ist. Dem Erlenbacher war schon vor einigen Jahren die Fahrerlaubnis entzogen worden.

E-Scooterfahrer ohne Versicherung unterwegs
Wörth a.Main, Landstraße

Ohne die erforderliche Versicherung ist ein Wörther am Montag Nachmittag gegen 15.10 Uhr mit seinem E-Scooter in der Landstraße unterwegs gewesen. Einer Streife war der Scooter aufgefallen, da am Hinterrad kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Dem 24-jährigen Fahrer war nicht bekannt gewesen, dass diese Fahrzeuge ebenfalls mit einem Versicherungskennzeichen versehen sein müssen.

Paketausfahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Klingenberg a.Main, Hauptstraße

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle ist Beamten der PI Obernburg in Klingenberg ein Paketausfahrer aufgefallen. Dieser konnte bei seiner Anhaltung lediglich einen internationalen Führerschein vorzeigen. Bei der genaueren Überprüfung räumte der 24-jährige Fahrer ein, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Er wurde diesbezüglich auch schon mehrere Male erwischt, was ihn aber nicht daran hinderte, erneut Pakete auszufahren.
Hinweise an die Polizeiinspektion Obernburg, 06022 / 629 – 0

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen