Polizeibericht
Raum Obernburg | In Umleitungsstrecke in falscher Richtung unterwegs, Wildunfall, Radler volltrunken aus dem Verkehr gezogen

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg für Dienstag, 28. September 2021

In Umleitungsstrecke in falscher Richtung unterwegs - Pkw landet im Graben
Leidersbach, Roßbach, Am Maigraben, Umleitung Am Krummerich-Am Maingraben

Beim einem Ausweichmanöver wegen eines „Falschfahrers“ ist eine Leiderbacherin mit ihrem Pkw Seat im Straßengraben gelandet.
Die Rentnerin war mit ihrem Seat Ibiza am Montag Nachmittag gegen 14.15 Uhr in der Umleitungsstrecke von Ebersbach kommend Richtung Roßbach unterwegs. Die Umleitung ist als Einbahnstraße ausgeschildert. Im Bereich Am Maigraben kam der Rentnerin ein Transporter, vermutlich ein DHL-Fahrzeug-Mercedes Sprinter, verbotswidrig entgegen. Um nicht mit dem Transporter zu kollidieren wich die Seatfahrerin seitlich aus und rutschte mit ihrem Pkw in den Straßengraben. Hierbei wurde die Beifahrerseite des roten Seats beschädigt. Der Sprinterfahrer fuhr weiter, ohne sich um die Verunfallte zu kümmern.

Wild ausgewichen - leicht verletzt
Klingenberg a.Main, St 2309

Bei einem Wildunfall am Montag Abend, gegen Mitternacht, ist eine Erlenbacherin leicht verletzt worden. Die Citroenfahrerin war auf der Staatsstraße 2309 von Klingenberg Richtung Großheubach unterwegs, als auf freier Strecke ein Tier die Fahrbahn querte. Die junge Frau erschrak hierdurch, verriss ihr Lenkrad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier überfuhr ihr Citroen einen Leitpfosten, bevor er sich überschlug und im Acker erheblich beschädigt zum Stehen kam.
Die Erlenbacherin erlitt bei dem Überschlag leichtere Verletzungen, der beschädigte Pkw musste von einem Abschleppdienst aus dem Feld geborgen werden. Die Schadenshöhe beträgt mehrere tausend Euro.

Radler volltrunken aus dem Verkehr gezogen
Elsenfeld, Dammsfeldstraße, Radweg von Rück kommend

Am Montag Nachmittag ist bei der PI Obernburg eine Mitteilung über einen stark betrunkenen Radfahrer eingegangen.
Dieser war auf dem Radweg von Rück nach Elsenfeld aufgefallen, da er bei seiner Fahrt die ganze Breite des Radweges ausnützte und mehrfach zu stürzen drohte.
Eine Streife der PI Obernburg konnte den Radler kurz nach 17.00 Uhr im Bereich des Schulzentrums überprüfen.
Der stark alkoholisierte Mömlinger konnte sich den Beamten gegenüber nur schwer artikulieren und war absolut fahruntüchtig. Bei einem Alcotest zeigte der Alcomat einen Wert von 2,42 Promille an.
Die eingesetzten Beamten verbrachten den Alkoholsünder ins Krankenhaus nach Erlenbach, wo sie eine Blutentnahme anordneten.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen