Polizeibericht
Raum Obernburg | Kaugummiautomat entsorgt, Sattelzug als Falschfahrer, Warnbake umgefahren, In Baustellenfahrzeuge geschliddert, Überschlagen, Sturz

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg für Dienstag, 5. Oktober 2021

Kaugummi/-Spielzeugautomat entsorgt
Mömlingen, Kühtrieb

Ein Kaugummiautomat ist vermutlich im Bereich Mömlingen von seinem Standort entwendet, aufgebrochen und danach entorgt worden. Passanten haben dies am Sonntag Nachmittag bei der Polizeiinspektion Obernburg gemeldet.
Sie fanden den roten Automaten im Bereich Kühtrieb im Bachlauf der Mömling. Die unbekannten Täter haben das Münzgeld mitgehen lassen und den aufgebrochenen Automaten, in dem sich noch Flummis befanden, in den Bach geworfen. Mangels Kennzeichnung konnte bisher noch kein Geschädigter ermittelt werden, wo genau der Automat angebracht war, ist ebenfalls noch unklar.

Sattelzug als Falschfahrer
Niedernberg, B 469

Am Montag Abend, kurz vor Mitternacht, ist von der B 469 im Bereich Niedernberg ein falsch fahrender Lkw gemeldet worden.
Der Fahrer eines Sattelzuges, der von Walldürn Richtung Hessen, BAB 45 nach gießen unterwegs war, war im Bereich der Baustelle auf der B 469 von der Richtungsfahrbahn nach Aschaffenburg auf die Miltenberger Richtungsfahrbahn gewechselt und dort als Falschfahrer Richtung Norden weitergefahren.
Der Sattelzugfahrer konnte von einer Aschaffenburger Polizeistreife im Baustellenbereich gestoppt werden und wieder auf den rechten Weg gelotst werden. Der auswärtige Kraftfahrer hatte seinen Fehler schon erkannt und war mit Warnblinkanlage langsam Richtung Norden auf der falschen Fahrbahn weiter gefahren.
Aufgrund des geringen Fahrzeugaufkommens blieb die Falschfahrt ohne Unfallfolgen. Gefährdungen wurden hier nicht gemeldet.

Im Baustellenbereich in Warnbake gefahren
Obernburg a.Main, B 469

Ein Großwallstädter ist am Dienstag früh gegen 00.10 Uhr auf der B 469 in Fahrtrichtung Miltenberg, Höhe Obernburg Mitte, in eine Bake gefahren. Die Bake, welche den linken Fahrstreifen abgrenzte, war seitlich verdreht worden und ragte in den rechten Fahrstreifen hinein. Der Fordfahrer streifte die Bake mit seiner linken Fahrzeugseite. Hierbei wurde der Pkw im Frontbereich beschädigt.
Eine Polizeistreife, die im Baustellenbereich gerade eine vom Wind verwehte Bake aufgestellt hatte, kam zu dem Unfall hinzu und sicherte den verunfallten Pkw Ford ab.

Nach Überholmanöver überschlagen
Erlenbach a.Main, St 2309

Mit einem Überschlag des Fahrzeuges hat ein Überholmanöver eines Erlenbacher Mercedesfahrers am Montag Abend gegen 19.15 Uhr geendet.
Der AMG-Mercedes hatte auf der Staatsstraße von Elsenfeld kommend eine Kolonne von mehreren Pkw überholt und drohte danach auf einen Opel Corsa aufzufahren, dessen Fahrer gerade einen am rechten Fahrbahnrand fahrenden Rollerfahrer überholte.
Als der Mercedesfahrer erkannte, dass er auf den vorausfahrenden Opel aufzufahren drohte, scherte er nach links aus, geriet in die Bankette und schleuderte danach nach rechts in den Acker. Hier überschlug sich der AMG-Mercedes. Der 22-jährige Fahrer und sein 20 jähriger Beifahrer wurden bei dem Überschlag glücklicherweise nur leicht verletzt, der Mercedes dürfte nur noch Schrottwert haben.
Er wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle waren die Helfer der Erlenbacher Wehr vor Ort im Einsatz.
Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere den überholten Rollerfahrer, sich zu melden.

Auf B469 aufgefahren-in Baustellenfahrzeuge geschliddert
Obernburg a.Main, B 469

Eine Elsenfelderin ist am Montag Mittag gegen 11.50 beim Auffahren auf die B469 mit ihrem Pkw in zwei baustellenfahrzeuge geschliddert.
Die BMW-Fahrerin war von der Mainbrücke kommend Richtung Miltenberg auf die B469 aufgefahren. In der Rechtskurve der Auffahrt verlor die BMW-Fahrerin vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schlidderte über die einspurige Fahrbahn (Baustellenbereich) in zwei Baustellenfahrzeuge, die sich auf der gesperrten linken Fahrbahn der B 469 befanden. Weiterhin wurde eine Begrenzungsbake überfahren. Insgesamt entstand hier Sachschaden von ca. 7000 Euro.

Auf Waldweg gestürzt
Wörth a.Main, Habrichsweg

Zu einem gestürzten Radfahrer sind die Helfer von BRK und Polizei am Montag früh in den Wörther Wald gerufen worden. Im Bereich der Gemarkung Habrichsweg war ein 54-Jähriger mit seinem Mountainbike unterwegs gewesen. Der Radler war gestürzt, nachdem er Probleme beim Lenken bekommen hatte. Er verletzte sich im Hüftbereich und wurde von den Sanitätern ins Erlenbacher Klinikum verbracht. Dank eines getragenen Fahrradhelmes, der beim Sturz zwar beschädigt wurde, konnten Kopfverletzungen beim Sturz verhindert werden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen