Polizeibericht
Raum Obernburg | Pkw kollidiert mit Rind, Reh nach Unfall mit Schuss erlöst, Mehrere junge Erwachsene mit Betäubungsmittel erwischt

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg für Samstag, 9. Oktober 2021

Verkehrsgeschehen
Pkw kollidiert mit jungem Rind
Klingenberg a. Main.
Am frühen Freitagmorgen, gegen 06:30 Uhr, kollidierte ein Pkw Ford mit einem Jungrind. Das Fahrzeug war auf der Staatsstraße 2309 von Großheubach kommend in Richtung Röllfeld unterwegs, als das Tier die Fahrbahn quert. Es verendete noch vor Ort an seinen Verletzungen. Wie sich das Jungtier aus dem intakten Gehege befreien konnte, ist unbekannt. Der Weidezaun war voll funktionsfähig. Der 38-jährige Ford-Fahrer blieb unverletzt. Sein Fahrzeug wurde in Höhe mehrerer tausend Euro beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Reh nach Unfall mit Schuss erlöst
Röllbach

Am Freitagabend, gegen 19:25 Uhr, musste ein Reh mit einem Schuss aus der Dienstwaffe der Polizei erlöst werden. Das Tier querte die Kreisstraße MIL 1 und kollidierte mit einem Pkw Audi, der von Röllfeld in Richtung Röllbach fuhr. Das Fahrzeug wurde in Höhe mehrerer tausend Euro an der Front beschädigt.

Kriminalitätsgeschehen
Gleich mehrere junge Erwachsene mit Betäubungsmittel in Sulzbach erwischt
Sulzbach am Main

Drei Aschaffenburger im Alter von 23 und 25 Jahren verweilten am Freitag, gegen 20:10 Uhr, in der Spessartstraße auf einer Bank. Bei ihrer Kontrolle wurden bei einem 23-jährigen Mann diverse Betäubungsmittel wie Amphetamin, Ecstasy und LSD in geringer Menge aufgefunden. Die verbotenen Substanzen wurden sichergestellt.

Kurz nach Mitternacht wurden in der gleichen Straße vier Teenager einer Personenkontrolle unterzogen. Sie waren zuvor vor der Polizeistreife weggelaufen. Als Grund stelle sich eine geringe Menge Marihuana heraus, die einer der Jungs mit sich führte. Der 17-jährige musste das Rauschgift abgeben.

Nicht viel später, gegen 00:40 Uhr, passierten erneut zwei junge Männer die Spessartstraße. Nachdem sie versucht hatten sich in einer Seitenstraße zu verstecken, fand man auch bei ihrer Kontrolle ein dem Betäubungsmittelgesetz unterliegenden Medikament (Methylphenidat). Der 17-jährige junge Mann war nicht zum Besitz berechtigt.

Gegen alle drei jungen Männer wurden Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen