Polizeibericht vom 08.12.2020
Raum Obernburg | Rangierunfall, Drogenfahrt, Unfallflucht

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg für Dienstag, 8. Dezember 2020
Rangierunfall
Wörth a.Main, Presentstraße

Beim Rangieren hat ein Aschaffenburger Handwerker in der Presentstraße einen Pkw angefahren.
Der Fahrer des Kleintransporters war beim Rückwärtsfahren gegen die Fahrzeugfront eines Pkw Opel gefahren. Dessen Fahrer hatte hinter dem Peugeot Boxer gewartet. Der Handwerker hatte das im toten Winkel befindliche Fahrzeug nicht wahrgenommen und daher dagegen gefahren. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 Euro.

Unter Drogeneinfluss gefahren - rechtskräftiges Fahrverbot
Niedernberg, Schulstraße

Am Montag Nachmittag haben Beamte der PI Obernburg einen Niedernberger in der Schulstraße im Rahmen einer Verkehrskontrolle aus dem Verkehr gezogen.
Bei seiner Überprüfung stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest, die auf die Einnahme von Betäubungsmitteln vor Fahrtantritt hindeuteten. Auf Vorhalt räumte der Angehaltene ein, Cannabis geraucht zu haben. Bei der weiteren Überprüfung des VW-Fahrers stellten die eingesetzten Beamten weiterhin fest, dass gegen den Niedernberger ein rechtskräftiges Fahrverbot vorlag.
Die Beamten ordneten bei dem Drogenkonsumenten eine Blutentnahme an und unterbanden die Weiterfahrt.

Obernburg:
Auch bei einer Verkehrskontrolle am Montag Nachmittag in Obernburg in der Lindenstraße ist einer Streife ein Drogenkonsument bei der Kontrolle aufgefallen.
Die Beamten stellten bei ihm im Rahmen der Verkehrskontrolle drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein Drogenvortest bei dem Kleinwallstädter verlief positiv. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an.

RK-Fahrzeug angefahren - unfallflüchtig - Fahrzeug MIL-MM gesucht
Großwallstadt, Weichgasse

Am Montag Mittag gegen 11.30 Uhr ist aus der Weichgasse ein Unfall gemeldet worden. Ein noch unbekannter Fahrzeugführer hatte hier mit seinem Pkw einen weißen Rot-Kreuz- Transporter, Ford Transit, angefahren und war an der gesamten linken Fahrzeugseite des Fords entlanggeschrammt.
Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ein Zeuge konnte ein Teilkennzeichen MIL-MM ablesen. An diesem hing der rechte Seitenspiegel herab. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 3000 Euro.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen