Polizeibericht vom 25.01.2021
Raum Obernburg | Verkehrsunfall wegen Schneeglätte, Auto vollgetankt und nicht bezahlt, Schreckschusswaffe mitgeführt, Drogen- und Alkoholfahrt

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg am Main für Montag, 25. Januar 2021

Verkehrsunfall bei schneebedeckter Fahrbahn
Mönchberg.
Am Sonntag um 13:00 Uhr befuhr ein 32-jähriger VW-Fahrer mit seinem Pkw die Kreisstraße MIL 2 von Collenberg in Fahrtrichtung Mönchberg und kam bei schneebedeckter Straße aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Durch einen Zusammenstoß mit zwei Leitpfosten und einem Baum entstand ein Gesamtsachschaden von über 2.500 Euro. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Auto vollgetankt und nicht bezahlt
Sulzbach a.Main.
Am Sonntag um 13:30 Uhr tankte ein 43-jähriger Dacia-Fahrer seinen Pkw an einer Tankstelle in der Bahnhofstraße und fuhr daraufhin ohne zu bezahlen davon. Am Pkw waren keine Kennzeichen angebracht. Nach vorerst geglückter Flucht geriet der Fahrer auf der A3 bei Weibersbrunn in einen Stau, welcher sich dort aufgrund eines Verkehrsunfalls gebildet hatte. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurde der Flüchtige durch eine Streife der VPI Aschaffenburg-Hösbach festgenommen. Es stellte sich heraus, dass der Pkw nicht zugelassen und der Pkw-Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Da der Fahrzeuglenker über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde sein Pkw zur Sicherung des eingeleiteten Strafverfahrens beschlagnahmt.

Schreckschusswaffe bei Verkehrskontrolle mitgeführt
Elsenfeld.
Am Sonntag um 18:10 Uhr führte ein 24-Jähriger bei einer Verkehrskontrolle in der Goethestraße auf dem Rücksitz seines Pkw eine Schreckschusspistole mit. Da dieser nicht im Besitz eines kleinen Waffenscheins ist, muss sich der Pkw-Fahrer nun im Strafverfahren verantworten. Die Waffe wurde samt Munition vor Ort sichergestellt.

Unter Drogen stehender Pkw-Fahrer
Elsenfeld (OT Rück).
Am Sonntag um 21:40 Uhr fiel ein 27-jähriger Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße 2308 bei einer Verkehrskontrolle durch drogenkonsumtypische Verhaltensweisen auf. Der Ford-Fahrer war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Bei dem Fahrzeuglenker erfolgte eine Blutentnahme. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Alkoholisierter Fahrrad-Fahrer
Wörth a.Main.
Am Sonntag um 22:04 Uhr stellte eine Streife bei einer Kontrolle in der Landstraße einen merklich alkoholisierten Fahrradfahrer fest. Ein durchgeführter Atemtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,22 mg/l. Der 31-Jährige musste sich hierauf einer Blutentnahme unterziehen und durfte die Dienststelle im Anschluss wieder verlassen.

Am Montag um 00:15 Uhr wurde der Mann in der Straße Am Mühlrain in Obernburg a.Main erneut auffällig, da er betrunken auf dem Gehweg saß und nicht mehr in der Lage war, seinen Weg eigenständig fortzusetzen. Er wurde in Gewahrsam genommen und leistete hierbei körperlichen Widerstand. Ihm mussten deshalb Handfesseln angelegt werden. Der Dienst-Pkw wurde in diesem Zusammenhang leicht beschädigt. Die Nacht musste der Mann zur Ausnüchterung in einem Haftraum verbringen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen