Polizeibericht vom 19.12.2020
Raum Obernburg | Verstöße gegen nächtliche Ausgangssperre, Verkehrsunfall

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg für Samstag, 19. Dezember 2020

Verstöße gegen nächtliche Ausgangssperre
Niedernberg, Rosenhof:
Freitagnacht ging bei der Polizei Obernburg die Mitteilung ein, dass sich mehrere Personen in einer Garage in der Nähe des Golfplatzes trotz Ausgangssperre treffen und dort feiern würden. Bei einer anschließenden Kontrolle konnte die Streifenbesatzung nur noch zwei, zu einem Hausstand gehörende, Personen antreffen. Nach Betrachtung der Gesamtsituation musste davon ausgegangen werden, dass tatsächlich eine Feier stattgefunden hat. So konnten die Beamten unter anderem eine erst kurz zuvor benutzte Shisha-Pfeife feststellen. Dem angetroffenen 34jährigen und seiner 31jährigen Ehefrau, sei die nächtliche Ausgangsbeschränkung ab 21 Uhr nicht bekannt gewesen. Einen triftigen Grund für ihr nächtliches Verlassen ihrer Wohnanschrift in Frankfurt a.Main konnten sie nicht geltend machen. Gegen beide wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Sulzbach a.Main, Hasenhecke: Im Rahmen der Streife stellten Polizeibeamte am frühen Samstagmorgen, gegen 00:30 Uhr, in der Hasenhecke eine 17jährige fest, welche dort fußläufig unterwegs war. Bei der darauffolgenden Kontrolle gab die aus Bessenbach kommende junge Frau an, auf dem Weg von einem Bekannten nach Hause zu ihrem Freund zu sein. Dies stellt jedoch keinen triftigen Grund dar, sich entgegen der Ausgangssperre, nach 21:00 Uhr im öffentlichen Raum aufzuhalten. Die Frau erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Verkehrsunfall auf B469 Großwallstadt, B469, Fahrtrichtung Miltenberg:
Am Freitag, gegen 19:30 Uhr, kam auf der B469 in Fahrtrichtung Miltenberg ein 69jähriger aus Obernburg, kurz vor der Ausfahrt Obernburg-Nord / Großwallstadt, aus bislang noch ungeklärter Ursache alleinbeteiligt, nach rechts von der Fahrbahn abund geriet ins Bankett. Dort überfuhr der Mann mit seinem Pkw einen Leitpfosten und eine Entfernungsbake. Nach ca. 100 m konnte er sein Fahrzeug wieder zurück auf die Fahrbahn führen, bevor er erneut nach rechts von der Fahrbahn kam und schließlich in der Ausfahrt Obernburg-Nord zum Stehen kam. Der Notarzt des vorsorglich verständigten Rettungsdienstes konnte bei dem erheblich unter Schock stehenden, aber augenscheinlich unverletzten 69jährigen, Anzeichen feststellen, dass dieser einen Herzinfarkt oder Schlaganfall während der Fahrt erlitten haben könnte. Dies könnte eventuell als unfallursächlich gewertet werden. Der Mann wurde für weitere Untersuchungen ins Klinikum Aschaffenburg verbracht und sein beschädigter Pkw durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Entstandene Gesamtschaden an Pkw und Verkehrseinrichtungen wird auf ca. 8400 EUR geschätzt.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen