Polizeibericht vom 03.02.2021
Raum Obernburg | Vorfahrtsmissachtung, Von Fahrbahn abgekommen, Sachbeschädigung, Giftköder ausgelegt

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg am Main für Mittwoch, 3. Februar 2021

Vorfahrt misschtet
Erlenbach a.Main, Pfützenäcker / Berliner Straße

Am Dienstag Nachmittag gegen 17.15 Uhr hat es in der Berliner Straße einen Unfall gegeben. Zur Unfallzeit wollte ein Obernburger mit seinem VW Golf, von den Pfützenäckern kommend nach links in die Berliner Straße einbiegen. Hierbei übersah der VW-fahrer einen vorfahrtsberechtigten Mercedes. Dessen Fahrer sich auf der Berliner Straße befand und vom Bahnhof kommend nach links in die Pfützenäcker einbiegen wollte. Der Golf prallte frontal in die linke Fahrzeugseite des Mercedes. Beide Fahrzeuge wurden hierbei erheblich beschädigt, der Gesamtschaden dürfte bei gut 5000 Euro liegen.

Alleine beteiligt in Mittelleitplanke geschleudert
Niedernberg, B 469

Am Dienstag Morgen gegen 02.02.2021 07:40 Uhr ist ein Großostheimer auf der B 469 verunfallt. Der 25-Jhrige war mit seinem BMW auf der B 469 in Fahrtrichtung Miltenberg unterwegs. Aufgrund eines Fahrfehlers kam der BMW-Fahrer nach links in die Bankette, schleuderte mit seinem Pkw und landete nach einer 180-Grad-Drehung an der Mittelleitplanke. Der BMW-Fahrer konnte das Fahrzeug von dort noch nach rechts in den Grünstreifen fahren, von wo das schwer beschädigte Fahrzeug von einem Abschleppdienst geborgen werden musste.
Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 5000 Euro.

Sachbeschädigung an der Montessori-Schule
Sulzbach a.Main, Soden, Sodentalstraße

Im Zeitraum vom Montag Nachmittag bis Dienstag früh, 01.02.2021 13:00 (Mo) - 02.02.2021 09:00, ist es im Bereich der Montessorischule in Soden zu einer Sachbeschädigung gekommen.
Im überdachten Bereich des Schulhofes wurde von unbekannten Tätern eine Hygiene-Trennwand aus Holz sowie eine Plexiglasscheibe umgeworfen. Die Plexiglasscheibe zerbrach hierbei. Weiterhin wurde von den Unbekannten versucht, diverse vor Ort befindliche Dekorationsgegenstände in Brand zu setzen.
Bei den Tätern dürfte es sich um Jugendliche handeln, die vor Ort unter Missachtung der Corona-Regeln abhängen.

Giftköder ausgelegt
Wörth

Unbekannte haben in den letzten Tagen im Bereich des Wörther Bahnhofs Giftköder ausgelegt. Aufmerksame Mitbürger meldeten, dass im Bereich des Bahnsteigs in Wörth diverse Giftköder, mit Tabletten gespickte Wienerle, ausgelegt waren. Auch im Wald in der Nähe de Zufahrt zum Wörther Schützenhaus wurde ein Giftköder, in eine Weißwurst verpackt, durch Mitarbeiter des Bauhofes aufgefunden. Hundehalter werden hiermit zu erhöhter Aufmerksamheit aufgefordert.
Anwohner, die Hinweise auf verdächtige Personen geben können, werden gebeten, sich zu melden.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Obernburg, Tel. 06022 / 629 – 0

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen