Labornachweis für britische Virusmutante im Landkreis Miltenberg

Das Staatliche Gesundheitsamt erhielt Mittwoch, den 11. Februar 2021, die Laborbestätigung einer Virusmutante bei einem positiven Indexfall im Landkreis Miltenberg. Bei nachfolgenden Proben konnte die erste Bestätigung der britischen SARS-CoV-2-Variante nicht erbracht werden, weshalb seitens des Labors weitere Tests laufen. Es ist der bislang erste laborbestätigte Nachweis der britischen Virusmutante B.1.1.7. Die betroffene Person ist in stationärer Behandlung in der Helios-Klinik Erlenbach. Der Patient befindet sich auf der Isolierstation. Die bestehenden strengen Schutzmaßnahmen im Rahmen der Behandlung von SARS-CoV-2-Patienten sind auch zur Verhinderung einer Ausbreitung der Virusmutante geeignet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen