Kreis Miltenberg - Natur & Tiere

Beiträge zur Rubrik Natur & Tiere

Hühner sind keine besonderen Freunde des Winters
3 Bilder

Tipps und Tricks zur Hühnerhaltung
So kommen auch Hühner gut über den Winter

Die meisten Menschen glauben, dass Hühner durch ihr Federkleid gut vor Kälte geschützt sind. Trotzdem kann jeder Hühnerhalter seinen Hühnchen mit Wärme im Winter etwas Gutes tun. Zumal manche Hühner noch mitten in der Mauser stecken und absolut nicht über ein ausreichend wärmendes Federkleid verfügen. Hier also meine Tipps, damit unsere Hühner auch im Winter happy Hühner sein können. Zuerst der Stall: er sollte im Idealfall ausreichend isoliert sein. Um keinen Frost in den Stall zu bekommen...

  • Miltenberg
  • 01.12.20
  • 64× gelesen

Auch Henne „Henriette“ und Minipig „Luis“ müssen registriert sein

Das Veterinäramt am Landratsamt Miltenberg weist Tierhalter*innen darauf hin, dass Tiere wie Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Einhufer, Hühner, Gänse, Fasane, Perlhühner, Rebhühner, Tauben, Truthühner, Wachteln, Laufvögel und Bienen registriert werden müssen. Hintergrund: Im Fall einer Tierseuche wie etwa der Vogelgrippe oder der Afrikanischen Schweinepest müsse alle Tierhaltungen – auch Hobbyhaltungen! – im betroffenen Gebiet ermittelt werden können. Das ist sowohl für epidemiologische...

  • Miltenberg
  • 30.11.20
  • 34× gelesen
Die Bergetrupp-Mitarbeiter entnehmen Proben des zu bergenden Tiers, die später in einem Labor auf die Afrikanische Schweinepest untersucht werden.

Afrikanische Schweinepest in Deutschland – Vorbereitende Übung im Landkreis Miltenberg

In Brandenburg ist die Afrikanische Schweinepest angekommen, auch Sachsen hat sie mittlerweile erreicht. Sollte sich die Tierseuche weiter ausbreiten, könnte auch der Landkreis Miltenberg betroffen sein. Aufgrund dessen wurde der Bergetrupp des Landratsamts durch das Veterinäramt erneut geschult und spielte das Vorgehen beim Beproben und Entsorgen eines verendeten Keilers durch. Das Veterinäramt bereitet sich seit langem auf die Bekämpfung der Seuche vor, unter anderem mit überregionalen...

  • Miltenberg
  • 20.11.20
  • 59× gelesen
5 Bilder

Müll,Vandalismuss,Vernunft,
Wir schaden uns selbst, der Natur und Umwelt

Die Bilder zeigen nur einen kleinen Ausschnitt des Vandalismusses und der Entsorgung von Müll auf Parkplätzen und Wäldern in unserer Region.Vom Fahrradklau mal abgesehen,wurden hierbei schon Bürger in Kleinwallstadt  Verbal angegriffen. Wie schon vor einem Monat bei der Müllsammlung des Aktionsbündnisses Sulzbach aufgefallen ist,wird immer mehr Müll entsorgt und das mitten in der Natur. Ist es Frust oder fehlt eine sinnvolle Beschäftigung,man kann nur an die Vernunft derer appellieren.So...

  • Sulzbach a.Main
  • 15.11.20
  • 121× gelesen
35 Bilder

Herbstlich bunt und wollig
"Coburger - Füchse" in Mömlingen

Herbstlich, wollig, bunte Mittagspause bei den Coburger-Füchsen.  Irgendwie hat Walter Zirkel (Landwirtschaft Zirkel, Mömlingen) spitz gekriegt, dass ich was für Schäfchen übrig habe. Auch die Schriftstellerin und Kinderbuchautorin Tina Viola Jens stellte dies fest, als sie eine Postkartenserie mit Schafmotiv von mir erstellen lies und nun ein Kinderbuch plant, in dem ein Schaf die Hauptrolle spielt. Auch das Markenzeichen „Bawo“ für Barbara Wolle aus Nieder Kainsbach stammte aus meiner...

  • Mömlingen
  • 11.11.20
  • 111× gelesen
Eine Nachtschwalbe, auch Ziegenmelker genannt. Einer der Pfleglinge der Wildvogelhilfe e.V. (Foto: Tanja Schnell)

Wildvogelhilfe e.V.
Seltener Pflegling bei der Wildvogelhilfe e.V.

Was Nadja und Tamara Koch aus Wörth mit ihrer Wildvogelhilfe leisten ist schon ein enormes Pensum an Zeit, Geld und Liebe zu den kleinen Piepmätzen. Hier mal ein kleiner Ausschnitt und vielleicht hätte der Eine oder Andere ja auch Lust sie zu unterstützen: Ende September kam ein besonderer Vogel zu uns. Was eigentlich schön ist, weil man so einen sehr selten sieht, aber... ... er steht auf der roten Liste und ist streng geschützt, eine enorme Verantwortung. Alle unsere Pfleglinge sind bei...

  • Miltenberg
  • 08.11.20
  • 104× gelesen
Doris Kraft, 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins Miltenberg (rechts) und Vanessa Müller, Mitglied des Vorstandes, Schriftführerin und Mitarbeiterin im Tierheim Kleinheubach mit zwei Kätzchen die stellvertretend sind für eine Schar von über 50 Katzen, die sich über ein gutes und liebevolles Plätzchen bei einer netten Familie freuen würden.

Das Tierheim Kleinheubach in schwierigen Zeiten
„Meine liebe Corona – jetzt reicht`s aber“

"So, wir müssen uns jetzt einfach nochmal zu Wort melden. Wir, das sind nochmal die Tiere des Tierheims Kleinheubach. Wir haben Euch ja vor einiger Zeit schon berichtet, dass wir das mit dieser „Corona“ nicht verstehen, aber jetzt spitzt sich die Lage langsam zu. Was glaubt diese Corona denn eigentlich, wer sie ist? Alles hier muss sich nach ihr richten oder was? Bei uns ist seit dem nichts mehr, wie es war. Jetzt dürfen nur noch unsere Paten kommen. Und auch nur, wenn sie sich vorher...

  • Kleinheubach
  • 05.11.20
  • 382× gelesen
Der 2-jährige Doggenmix Mexx lässt auch Tierpflegerhelferin Rebeca Breunig mit seinem Lieblingsball spielen.
5 Bilder

Miltenberger Tierschutzverein steht vor großen Aufgaben
Corona macht auch dem Tierheim in Kleinheubach das Leben schwer

Das Tierheim in Kleinheubach wurde bereits 1959 gegründet und hat über die Jahre einer Vielzahl an Tieren geholfen - ob es um Vermittlung an neue Besitzer geht oder darum einem alten oder nicht mehr vermittelbarem Tier einen schönen Lebensabend zu ermöglichen. „Trotzdem ist es erstaunlich, dass es im Landkreis immer noch Menschen gibt, die nichts von der Existenz des Tierschutzvereins bzw. des Tierheims wissen“, wundert sich die 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins Doris Kraft. Viel Engagement,...

  • Kleinheubach
  • 05.11.20
  • 309× gelesen

Ausnahmegenehmigungen für Bewegungsjagden

Auch in Deutschland wurde bei Wildschweinen die Afrikanische Schweinepest nachgewiesen. Zur Reduktion der Schwarzwildpopulation sind Bewegungsjagden ein wichtiger Baustein. Um diese zu ermöglichen, hat das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten den Weg auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung eröffnet. Die Ausnahmegenehmigung kann beim Landratsamt beantragt werden. Das Formular findet sich unterfolgendem Link:...

  • Miltenberg
  • 05.11.20
  • 51× gelesen

Biotopkartierung im Landkreis hat begonnen - Abschluss der Arbeiten im Oktober 2022
Was wir kennen, können wir schützen

Wie bereits in der Frühjahrsausgabe von Blickpunkt MIL angekündigt, hat die Biotopkartierung im Juni 2020 im Landkreis Miltenberg begonnen. Sämtliche Gemeinden im Landkreis, die lokalen Behörden, die Interessenverbände der Grundeigentümer und Bewirtschafter sowie die Naturschutzverbände erhielten ein Informationsschreiben vom Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU). Die Biotopkartierung hätte schon im letzten Jahr starten sollen, wurde aber durch die Änderung des Bayerischen...

  • Miltenberg
  • 14.10.20
  • 27× gelesen
Blaue Holzbiene an der neuen naturnahen Grünfläche des Hermann-Staudinger-Gymnasium Erlenbach (Kreisliegenschaft)

Erfolgreiche Fortbildung der Bauhofmitarbeiter*innen
Grünflächen naturnah gestaltet

Die Fortbildung des Landkreises „Bauhoftraining im Landkreis Miltenberg“ war trotz Corona-Pandemie ein voller Erfolg. Darin waren sich alle Teilnehmer*innen einig. Unter Berücksichtigung der notwendigen Abstandsregeln und Schutzmaßnahmen wurden in den vier teilnehmenden Kommunen Klingenberg, Wörth, Laudenbach, Dorfprozelten und auf Flächen des Landkreises durch die Mitarbeiter der Bauhöfe bereits zwölf naturnahe blühende Bereiche auf einer Fläche von rund 1.500 Quadratmetern geschaffen; fünf...

  • Miltenberg
  • 14.10.20
  • 32× gelesen
Besprechungsrunde der "wilden Füchse"
3 Bilder

NAJU-Gruppe "Die wilden Füchse"
Nach Corona-Pause wieder aktiv

Fast genau ein halbes Jahr war es her, seit sich die Kindergruppe „Die wilden Füchse“ zum letzten Mal traf. Bedingt durch die Corona-Pandemie mussten die rund 20 Kinder aus Sulzbach und Leidersbach auf die gemeinsamen Outdoor-Aktivitäten verzichten. Obwohl die Behörden schon im Juni wieder grünes Licht gaben, wollten die Gruppenleiter bis nach den Sommerferien warten, da es bei den vielen und sich ständig ändernden Regelungen reichlich Unsicherheit gab. Die NAJU-Zentrale in Hilpoltstein...

  • Sulzbach a.Main
  • 15.09.20
  • 137× gelesen
2 Bilder

Schon bald schwirren sie ab!
Vortrag im Roland-Eller-Umweltzentrum

Wespen und ihre Nester nicht mit Gift bekämpfen  Vortrag von Dipl. Biologe Hermann Bürgin im Roland-Eller-Umweltzentrum Freitag, 18. September; 19.00 Uhr “Über Wespen kann jeder Geschichten erzählen“, weiß Hermann Bürgin vom Roland-Eller Umweltzentrum im Schullandheim Hobbach. Fußballgroße Nester, die „plötzlich“ über der Terrassentür wachsen, Stechattacken im Biergarten oder schwarz-gelber Terror beim Quetschekuche. Sobald Wespen auftauchen ist es mit der Beschaulichkeit zu Ende und...

  • Hobbach
  • 11.09.20
  • 93× gelesen

Haustiere Ratgeber
Welche Grundausrüstung benötigst du als Katzenbesitzer?

Das süße Katzenjunge im Tierheim oder der Tierhandlung, das einen mit großen Augen ansieht – schon ist es passiert und wir haben uns in den Vierbeiner verliebt. Doch wer sich spontan oder geplant eine Katze anschafft, der sollte über die nötige Grundausstattung verfügen. Wofür benötige ich die umfangreiche Grundausrüstung für Katzen?Die Grundausstattung ist notwendig, damit sich die Katze in der neuen Umgebung vollkommen wohlfühlen kann und es ihr an nichts mangelt. Gleichzeitig wird die...

  • Kirschfurt
  • 28.08.20
  • 50× gelesen
Mit Laptop im Wald bei Eichenbühl-Guggenberg unterwegs: Ein besonderes Thema ist für Selina Utz die Optimierung von Biotop-Verbünden. Hier geht es um die Erhaltung und Verbesserung der Lebensräume von Tieren und Pflanzen, mit dem sie sich schon in ihrer Abschlussarbeit an der Hochschule auseinandersetzte und jetzt auch in der Praxis anwenden kann.
80 Bilder

Bildergalerie und Feature
Unterwegs mit Simba, Spraydosen-Set und I-Pad

Selina Utz: „Meine Arbeit ist kein Waldspaziergang!“ Unterwegs mit Simba, Spraydosen-Set und I-Pad. Vielseitige Aufgaben und große Herausforderungen für eine angehende Försterin in schwierigen Zeiten - Kommunikations- und Teamfähigkeit - „Learning by doing“ im Tagesgeschäft Landkreis Miltenberg / Main-Tauber-Kreis /  Eichenbühl-Heppdiel / Tauberbischofsheim. Wer in letzter Zeit im Wald bei Werbach unterwegs war, hatte durchaus die Chance, auf eine junge Dame mit Holzfällerhemd,...

  • Miltenberg
  • 24.08.20
  • 521× gelesen
2 Bilder

Eselwanderung in Hobbach
Einladung zur Esel-Wanderung am Schullandheim Hobbach

Ein tolles Nachmittagsprogramm für Jung und Alt bietet das Roland-Eller-Umweltzentrum im Schullandheim Hobbach am Freitag, den 28. August. Zwischen 16 und 18 Uhr ist der Landschaftspflegehof Elsavatal aus Eschau mit zwei Eseln zu Gast im Schullandheim Hobbach. Wie wäre es, bei einer kleinen Wanderung in der Nähe des Schullandheims einfach mal die Seele baumeln lassen? Die Begegnung mit den freundlichen und klugen Tieren ist ein Genuss. DIe Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Spende für das...

  • Hobbach
  • 24.08.20
  • 135× gelesen

Alarmplan Main - Regierung von Unterfranken spricht "Warnung" aus

Würzburg (ruf) – Auf der Grundlage des „Alarmplan Main – Gewässerökologie“ wird von der Regierung von Unterfranken die Warnstufe „WARNUNG“ für den Meldebereich 1, von der Landesgrenze nach Hessen bei Kahl (Main-km 66,6) bis Würzburg (Main-km 252,3) ausgesprochen. Grund für die Warnung ist die derzeit anhaltende warme und trockene Wetterlage, die auch die gewässerökologischen Verhältnisse im Main belastet. An der Messstation Erlabrunn ist der Schwellenwert der Wassertemperatur von 26 °C über...

  • Kreis Miltenberg
  • 10.08.20
  • 110× gelesen
Sie freuen sich über den „Grünen Engel“: Hausens Bürgermeister Michael Bein (links), Doris Völker-Wamser und Landrat Jens Marco Scherf vor den Aktionsaufstellern.

„Grüner Engel“ für Kitzretterin Doris Völker-Wamser

Im Auftrag des bayerischen Staatsministers für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber, hat Landrat Jens Marco Scherf am Montag im Miltenberger Landratsamt die Auszeichnung „Grüner Engel“ an die bayernweit bekannte Kitzretterin Doris Völker-Wamser ausgehändigt. Das Staatsministerium würdigt mit dem „Grünen Engel“ den herausragenden Einsatz von Menschen für Natur- und Umweltschutz. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Auszeichnung in diesem Jahr in Form einer digitalen Laudatio statt,...

  • Miltenberg
  • 10.08.20
  • 232× gelesen
34 Bilder

Freizeit
Spaziergang zum Felsenmeer oberhalb vom Schnatterloch in Miltenberg.

Bei guter Witterung, Sonnenschein und hohen Temperaturen, machen Sie am besten eine Wanderung durch den Wald. Mit dem Auto fahren Sie auf den Grauberg. Von der evangelischen Kirche bis zum Haus Winterhalt, gib es Parkplätze. Sie gehen auf dem Conrady-Weg bis zum Burgeingang. Dort geht es links Bergauf zum Felsenmeer. Bitte gutes Schuhe anziehen, keine Stöckelschuhe. Nach einigen Sitzbänken und der Hängebrücke kommt der Ottostein. Hier wurden auf dem Weg von den Schülerinnen und Schüler, der 5....

  • Miltenberg
  • 02.08.20
  • 940× gelesen
  • 1
  • 1

Hohe Waldbrandgefahr in Unterfranken: Vorsorgliche Luftbeobachtung ab Freitag bis Sonntag

Würzburg (ruf) – Nach einem Wochenende mit wechselhaftem Wetter machen sich nunmehr doch die Hundstage mit hohen Tagestemperaturen, langer Sonnenscheindauer ohne einen Tropfen Niederschlag in Unterfranken breit. Damit stellt sich nach vielen Wochen ohne ausreichenden Regen auch heuer wieder eine strukturelle Trockenheit ein, die nicht nur zu einem hohen und teilweise sogar sehr hohen Grasland-Feuerindex, sondern auch zu hoher Waldbrandgefahr führt. Aus diesem Grund ordnet die Regierung von...

  • Miltenberg
  • 31.07.20
  • 31× gelesen

Viele Maßnahmen zur Artenvielfalt

Welche Arbeit wird vom Runden Tisch Artenvielfalt geleistet? Das wollte die ÖDP-Fraktion von Landrat Jens Marco Scherf wissen und beantragte einen Bericht über die Arbeit dieses Gremiums. Scherf legte nun am Montag im Ausschuss für Natur- und Umweltausschuss dar, dass die Akteure engagiert mitarbeiten, viel Energie hineinstecken und mehrere Projekt angestoßen haben. Am Tisch, der erstmals im Mai 2019 zusammenkam, säßen Akteure aus allen relevanten Bereichen, verwies Scherf auf Mitglieder aus...

  • Miltenberg
  • 30.06.20
  • 36× gelesen
2 Bilder

Im Rahmen der internationalen Kampagne für die Schließung aller Schlachthäuser fordern Aktive weltweit ein Ende der Tötung und Ausbeutung von Tieren in unserer Gesellschaft.

Schlachthäuser stehen symbolisch für die Tötung und Ausbeutung von Tieren. Schlachthäuser sind zudem Orte, an denen viele weitere Probleme unserer Gesellschaft sichtbar werden: Die massive Ausbeutung der in den Fleischfabriken tätigen Arbeiter_innen, unser kapitalistisches – auf Profitmaximierung beruhendes – System, welches Natur, Tiere und Menschen zu Waren degradiert, und nicht zuletzt die Zerstörung der Natur. Dieses Jahr mussten viele der geplanten Demonstrationen im Rahmen der Kampagne...

  • Obernburg am Main
  • 28.06.20
  • 157× gelesen
"Wie geduscht" sieht der eine oder andere Hase aus, das filigrane Fell ist nass, was vom aktuellen Nieselregen und vom Gras-Durchstreifen kommt.
40 Bilder

Bildergalerie
Unterwegs am frühen Fronleichnams-Morgen

Juni-Impressionen aus Franken. Es ist Donnerstag, der 11. Juni 2020. Es regnet. Die Autoscheiben beschlagen und der Wischer ist ständig im Einsatz.  Sonnenaufgangsbilder kann man heute vergessen. Nebel und Nässe dominieren weit und und breit. Wer jetzt als Wildtier unterwegs ist, den treibt der Hunger aus sicheren, regengeschützten Unterständen, Nestern, Löchern und Bauten ins offene Feld. Bussarde kreisen über aufgehenden Maispflanzen und grünen Wiesenflächen auf der Suche nach...

  • Miltenberg
  • 11.06.20
  • 366× gelesen
Was wären unsere Wälder ohne Totholz?

Geschichten aus einer verborgenen Welt
Buchtipp: Wunderwelt Totholz

Falsch verstandenes Ordnungsdenken, Hunger nach Holz und Angst vor Schädlingen führen dazu, dass Bäume in unseren Wäldern selten alt werden, abgestorbene Bäume und Äste werden entfernt. Dabei ist Totholz mehr als nur totes Holz – es ist einer der wertvollsten und artenreichsten Lebensräume überhaupt. Von unschätzbarem Wert istgerade in Zeiten des Klimawandels seine Fähigkeit, Wasser und Kohlenstoff zu speichern. Mit Blick durch ihre Kamera berichtet die Naturfotografin Farina Graßmann...

  • Miltenberg
  • 06.06.20
  • 114× gelesen

Beiträge zu Natur & Tiere aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.