Spende
Stiftung Altenhilfe bewilligt 57.578 Euro

Das Kuratorium der Stiftung Altenhilfe hat in der Frühjahrssitzung die Ausschüttung von 57.578 Euro für stationäre und teilstationäre Einrichtungen beschlossen.

Das Seniorenwohnstift Erlenbach (Pate Rudi Schreck) wurde mit 6.149 Euro bedacht, das Altenheim der Hospitalstiftung Amorbach (Pate Peter Schmitt) mit 9.442 Euro. Das Haus Maria Regina (Pate Dr. Hans-Martin Blättner) bekommt 4.115 Euro. Mit 4.442 Euro bedacht wurde die Rohe’sche Altenheimstiftung Kleinwallstadt (Pate Thomas Köhler, die Johanniter Unfallhilfe Miltenberg (stationär, Karlheinz Brunner) bekommt 1.540 Euro.Mit einem Zuschuss von 9.629 Euro will die Seniorenresidenz Wörth (Pate Jens Marco Scherf) unter anderem einen digitalen Aktivitätstisch für 7.990 Euro anschaffen, der mobil sowohl im vollstationären wie auch teilstationären Bereich verwendbar ist. Das Pflegezentrum Obernburg (Pate Adolf Zerr) wird mit 1.258 Euro bedacht, das Pflegeheim im Elisabethen-Stift Großheubach (Pate Thomas Zöller) bekommt 5.479 Euro – unter anderem werden 5.100 Euro für die Anschaffung einer Tovertafel verwendet, die Menschen mit Demenz durch Lichtprojektionen körperlich und geistig aktivieren und zu mehr sozialer Interaktion und Bewegung anregen kann. Das Seniorendomizil Haus Dominic in Elsenfeld (Pate Manfred Schüßler) kann mit 3.417 Euro rechnen, Santa Isabella in Niedernberg (Pate Jürgen Reinhard) mit 810 Euro.Das Haus Santa Luzia in Klingenberg (Pate Rudi Schreck) bekommt 3.515 Euro –unter anderem für den Kauf von drei Notrufmatten mit Anschluss an die Rufanlage. Das Novita Seniorenzentrum Sulzbach (Pate Thomas Köhler) wird von den bereitgestellten 1.050 Euro unter anderem eine Veeh-Harfe mit Notenmaterial für 953 Euro kaufen, die Lebenshilfe Erlenbach (Pate Jens Marco Scherf) wird mit 1.671 Euro gefördert. Die Tagesstätte Leben in Amorbach (Pate Peter Schmitt) kann für 2.900 Euro einen Universal-Lift anschaffen, die Caritas-Tagespflege Sulzbach (Pate Thomas Köhler) bekommt 2.162 Euro.

Über die Stiftung Altenhilfe:
Die Stiftung Altenhilfe, 1992 gegründet, ist eine gemeinsame Initiative der Gemeinden und des Kreises zum Wohl der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger im Landkreis Miltenberg. Ihr Zweck ist es, den alten Menschen im Landkreis die Führung eines würdigen Lebens im Alter zu erleichtern. Dies erfolgt durch finanzielle Förderung der Altenpflegeeinrichtungen und der ambulanten Dienste im Landkreis.Bezuschusst werden Maßnahmen und Gegenstände, die dem Wohl der alten Menschen dienen, die jedoch mangels staatlicher oder sonstiger Zuschüsse ohne Stiftungsmittel nicht realisierbar wären und auch sonst von den Trägern nicht bezahlt würden. Dies sind vor allem Gegenstände und Maßnahmen in den Bereichen Freizeitgestaltung, Erhöhung der Lebensqualität, Gesundheitsförderung über das vorgeschriebene Maß hinaus, Erleichterung der Pflege für alte Menschen und Mitarbeiter, zusätzliche Annehmlichkeiten, Fortbildungsmaßnahmen für die Mitarbeiter zum Zweck der Qualitätssteigerung sowie Begleitung und Schulung pflegender Angehöriger. Bislang hat die Stiftung über 2,5 Millionen Euro für die genannten Zwecke bewilligt. Informationen im Internet: www.stiftungaltenhilfe-mil.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen