Kreisfeuerwehrtag
Wieder Kreisfeuerwehrtag nach zwei Jahren Pause

Eine Urkunde des Landkreises anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Feuerwehr Preunschen überreichte Landrat Jens Marco Scherf (zweiter von links) im Beisein von Kreisbrandinspektor Hauke Muders (links) an Kommandant Josef Ruppert (zweiter von rechts) und den Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, Wolfgang Böhle.
3Bilder
  • Eine Urkunde des Landkreises anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Feuerwehr Preunschen überreichte Landrat Jens Marco Scherf (zweiter von links) im Beisein von Kreisbrandinspektor Hauke Muders (links) an Kommandant Josef Ruppert (zweiter von rechts) und den Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, Wolfgang Böhle.
  • Foto: Winfried Zang
  • hochgeladen von Landratsamt Miltenberg

Nach zweijähriger Pause aufgrund der Corona-Pandemie konnte am Sonntag endlich wieder einmal ein Kreisfeuerwehrtag veranstaltet werden. Da passte es ausgezeichnet, dass die Feuerwehr Preunschen in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen mit einem großen Feuerwehrfest feierte und der Kreisfeuerwehrtag perfekt integriert werden konnte.
In seiner Begrüßung stellte Landrat Jens Marco Scherf im Festzelt die hohe Bedeutung der Feuerwehren für die Sicherheitsarchitektur des Landkreises heraus. Auch die Feuerwehr Preunschen sei dabei ein wichtiger Baustein, sagte er und gratulierte zum Jubiläum. Das Zusammenspiel aller Wehren sei unabdingbar für die Sicherheit im Landkreis, sagte der Landrat und stellte fest: „Wir brauchen jeden Feuerwehrmann und jede Feuerwehrfrau, um den hohen Anforderungen gerecht zu werden.“ Das Starkschneeereignis im April habe gezeigt, wie wichtig Wehren sind, auch und vor allem in kleinen Ortschaften. Das Bayernwerk werde in den nächsten Jahren die Freileitungen durch Erd-Verkabelungen ersetzen, so Scherf. Es brauche Männer und Frauen in Uniform, die Verantwortung für die Sicherheit übernehmen. Doch bei allen Gerätschaften, die Kommunen und der Landkreis finanzieren, ist laut Scherf eines wichtig: „Nicht die Geräte sind entscheidend, sondern die Menschen, die sie bedienen und zum Einsatz bringen.“ Er dankte in diesem Zusammenhang auch dem Kreistag für die Unterstützung des örtlichen Brand- und Katastrophenschutzes. Als Zeichen der Anerkennung des Landkreises für das 125-jährige Wirken der Preunschener Floriansjünger übergab Scherf eine Urkunde und einen Scheck an den örtlichen Kommandanten Josef Ruppert und den Vorsitzenden des Feuerwehrvereins, Wolfgang Böhle.
Im Namen der Kreisbrandinspektion überbrachte Kreisbrandinspektor Hauke Muders Grüße des neu gewählten Kreisbrandrats Martin Spilger. Muders dankte auch der Feuerwehr Amorbach, die in den vergangenen zwei Jahren versucht habe, den Kreisfeuerwehrtag auszurichten, aber aufgrund der Pandemie zweimal gescheitert sei. Muders wies auf die anschließende Segnung mehrerer Gerätschaften hin. Einige seien bereits im Ahrtal im Einsatz gewesen, sagte er und bescheinigte dem Landkreis Miltenberg, beim Brand- und Katastrophenschutz sehr gut aufgestellt zu sein. Sein Dank für die Beschaffungen galt Landrat und Kreistag, aber auch dem Sachgebiet 31 im Landratsamt mit Leiter Marcel Fleckenstein für dessen stete Unterstützung.
Anschließend segnete Dekan Michael Prokschi die Geräte, ehe Hauke Muders bei einem Rundgang alle Fahrzeuge und Gerätschaften erklärte. Am Nachmittag bot sich allen Gästen die Gelegenheit, die Fahrzeuge anzuschauen und sich von mehreren Mitgliedern der Kreisbrandinspektion erklären zu lassen. Die Kirchzeller Feuerwehr nutzte die Gelegenheit auch für eine Leistungsprüfung in Technischer Hilfeleistung.
Am Vormittag hatte nach dem Festgottesdienst, gehalten von Dekan Michael Prokschi, der Kommandant der Preunschener Wehr, Josef Ruppert, die Gäste im Festzelt begrüßt, ehe Bürgermeister Stefan Schwab der Feuerwehr zu ihrem Jubiläum gratulierte. In fast allen Ortsteilen Kirchzells gebe es eine Wehr, freute sich Schwab. Besonders wichtig sei das in den Ortsteilen Preunschen und Breitenbuch, die etwas weiter vom Kernort entfernt seien und die bis zum Eintreffen von Verstärkung aus Kirchzell auf sich allein gestellt seien. Er dankte in diesem Zusammenhang allen Wehrleuten sowie den Unterstützern aus Familien und Arbeitgebern. „Kommt alle gut von den Einsätzen zurück“, wünschte er den Feuerwehrleuten und überreichte einen Scheck an den Kommandanten. Schwab nahm auch die Gelegenheit wahr, Wolfgang Böhle die Bürgermedaille in Silber zu überreichen. Böhle habe die Kriterien bei weitem erfüllt, wusste der Bürgermeister. Er habe immer großen Wert auf die Ausbildung gelegt, so Schwab, außerdem gebühre ihm ein großes Lob für die Mitgestaltung des gesellschaftlichen Lebens im Ortsteil Preunschen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Essen & TrinkenAnzeige
Stadtbäckerei Sternheimer in Amorbach
3 Bilder

Bäckerei
Stadtbäckerei Sternheimer in Amorbach - Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind eine familiengeführte Traditionsbäckerei. Seit 1804 wird in der Löhrstraße durch die Familie Sternheimer gebacken. Zu der Bäckerei betreiben wir eine kleines Café mit 20 Sitzplätzen im Innenbereich und 8 Sitzplätzen im Außenbereich. Öffnungszeiten: Bäckerei: Mo.-Fr. 5:30 Uhr bis 18:00 Uhr Sa.: 5:30 Uhr bis 12:00 Uhr So./Feiertag: geschlossen Café: Mo.-Fr.: 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr Sa.: 8:00 bis 11:30 Uhr So./Feiertag: geschlossen Kontaktdaten: Stadtbäckerei Sternheimer Löhrstraße 24,...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
FERIENHELFER (m/w/d) | GRAMMER Interior Components GmbH, Hardheim

Wir suchen für die Sommermonate ab sofort bis September 2022 für mindestens drei Wochen bis maximal drei Monate: FERIENHELFER (m/w/d) für unseren Standort in Hardheim Profil: Schüler (m/w/d), Schulabgänger (m/w/d) oder Studenten (m/w/d)Bereitschaft zum Einsatz im SchichtbetriebVolljährig (m/w/d)Verfügbarkeit für mindestens drei zusammenhängende Wochen  Die GRAMMER AG mit Sitz in Ursensollen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Leitung Qualitätssicherung (m/w/d) | AFRISO, Amorbach

Zuverlässigkeit, Flexibilität und Unabhängigkeit bestimmen bei AFRISO den Unternehmenserfolg. Werden Sie Teil der Erfolgsgeschichte als: Leitung Qualitätssicherung (m/w/d) für unseren Standort Amorbach Ihr Aufgabengebiet Anforderungsgerechte Weiterentwicklung der AbteilungKontinuierliche Verbesserung der operativen QualitätsthemenFestlegung von Qualitäts- und Prüfstandards inklusive deren ÜberwachungSystematische Befundung und Ursachenanalyse von Reklamationen unter Anwendung von...

Bauen & WohnenAnzeige
21 Bilder

Küchenangebot
Nolte Ausstellungsküche bei E-KüchenDesign in Weilbach

PREIS: 10.900 € statt 25.410 €* inkl. MwSt. *Ursprünglicher Preis des Anbieters Angebotsumfang: Preis inklusive Geräte » Einfach günstig finanzieren »  Angebot beanstanden »  Modell / Dekor ist nachlieferbar »  Küche ist umplanbar »  Montage gegen Aufpreis möglich »  Lieferung gegen Aufpreis im Umkreis von 500 km möglich ARTIKELBESCHREIBUNG Nolte T30 Tavola 572 Furnier Eiche Barolo / F17 Feel 968 Lacklaminat Sahara Nolte Ausstellungsküche Angebotstyp Musterküche Küchen Beschreibung Koje 38...

SportAnzeige
Starte jetzt in den Sommer - zum Beispiel mit einem Strand-Outfit von Firefly.
3 Bilder

Sportfachgeschäft
Mach dich bereit für den Strand

Starte jetzt mit dem perfekten Style von FIREFLY in deine Badesaison. Die besten Beach-Looks findest du bei INTERSPORT WOLFSTETTER. Lass dich begeistern: Frische Farben wie das trendige "Fuchsia" und angesagte Muster wie Paisley und Streifen warten auf dich. Und das alles in vielen verschiedenen Schnitten, vom sportlichen Bustierbikini bis zum klassischen Tankini.  Und damit nicht genug: Ab einem Einkauf von 50 Euro bekommst du ein Strandtuch von Firefly zum Sonderpreis von 5 Euro.  Also:...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.