Polizeibericht vom 02.12.2020
Raum Marktheidenfeld | Rechts-vor links missachtet, Diebstahl, Unfallgeschehen aufgrund des Wintereinbruchs

Pressebericht der PI Marktheidenfeld vom 02.12.2020

Rechts-vor links missachtet
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw mit 7000 € Sachschaden kam es am Dienstagabend. Gegen 20:50 Uhr befuhr die 35-jährige Lenkerin eines Citroen C 3 die Echterstraße in nördlicher Richtung. An der Kreuzung zur Ludwigstraße missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts kommenden VW Golf und es kam zur Kollision. Allerdings trug die 60-jährige, ortsfremde Golf-Fahrerin auch zum Unfall bei. Sie war in der Ludwigstraße entgegen der Einbahnstraßenregelung gefahren. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Navi und Werkzeugmaschinen gestohlen
Marktheidenfeld, OT Michelrieth, Lkr. Main-Spessart

In der Nacht zum Dienstag war ein Langfinger im Marktheidenfelder Ortsteil unterwegs. Aus einem Toyota, der unversperrt im Hof eines Anwesens in der Straße „Am Trabelt“ stand, wurde ein Navigationsgerät der Marke „Tom-Tom“ entwendet, das an der Windschutzscheibe befestigt war.
Des Weiteren wurden aus einem unverschlossenen Schuppen eines Privatgrundstücks in der Grafschaftsstraße ein Winkelschleifer der Marke Makita sowie ein Rotationslaser der Marke Bosch gestohlen. Das Diebesgut beider Fälle hatte einen Wert von ca. 1000 €.
In dieser Nacht war gegen 2.30 Uhr eine männliche Person in einem Anwesen in der Straße „Am Wüstenacker“ aufgefallen. Der Unbekannte bewegte sich im Garten und auf der Terrasse eines Anwesens. Es wurde jedoch weder eingebrochen noch etwas gestohlen.

Die Polizei Marktheidenfeld hat die Ermittlungen aufgenommen und schließt einen Tatzusammenhang zwischen der verdächtigen Person und den Diebstählen nicht aus. Wer hat in diesem Zusammenhang sachdienliche Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Tel. 09391/9841-0.

Unfallgeschehen aufgrund des Wintereinbruchs
Marktheidenfeld und Umgebung, Lkr. Main-Spessart

Vergleichsweise wenig Arbeit hatten die Beamten der Polizeiinspektion Marktheidenfeld aufgrund des Schneefalls in der vorletzten Nacht und den Morgenstunden.
Witterungsbedingt aufgrund schneebedeckter Fahrbahn ereigneten sich vier Verkehrsunfälle.
Um 06.50 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall auf der Tiefenthaler Höhe. Dort musste ein Pkw-Fahrer wegen eines querstehenden Lkw bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 18-Jähriger bemerkte dies zu spät und fuhr auf.
Der Schaden beläuft sich auf insgesamt ca. 1500 €.
Hier kam es zu kürzeren Rückstaus in beiden Fahrtrichtungen.
Ins Rutschen kam ein Autofahrer, gegen 07.00 Uhr, als er in Wiebelbach von der Röttbacher Straße in die Kreuzwertheimer Straße abbog. Dabei rammte er ein Verkehrsschild. Der Schaden beträgt ca. 2000 €.
Bei zwei weiteren Unfällen im morgendlichen Berufsverkehr auf der Kreisstraße MSP 43 bei Birkenfeld und der MSP 36 im Bereich von Kreuzwertheim rutschten die Fahrerinnen mit ihren Autos in den Straßengraben. Dabei entstand jeweils geringer Sachschaden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen