Polizeibericht vom 10.05.2021
Main-Tauber-Kreis | Grillparty aufgelöst, Betrunken unterwegs, Zu schnell unterwegs, Farbschmierereien, Drogenfahrt Fahrfehler,

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 10.05.2021

Külsheim: Grillparty aufgelöst
Mehr als zwei Dutzend Personen fanden sich am Samstagmittag zu einer Grillparty in Külsheim ein, woraufhin diese durch die Polizei aufgelöst wurde. Gegen 13.30 Uhr meldeten mehrere Zeugen, dass sich auf dem Gelände eines Vereins in der Hauptstraße unzählige Personen gemeinsam grillen würden. Als Polizisten vor Ort eintrafen, stellten sie hinter einem Sichtschutz, der zur Straße aufgebaut war, 29 Personen fest, die gemeinsam grillten. Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen wurde die Party aufgelöst. Sämtliche Personen kamen der Aufforderung der Polizeibeamten nach. Alle Besucher müssen nun mit einem Bußgeld rechnen.

Wertheim: Betrunken unterwegs
Ein 35-Jähriger war am frühen Samstagmorgen mit knapp zwei Promille mit seinem Wagen in Wertheim unterwegs. Der Mann befuhr mit seinem Skoda Superb gegen 3.15 Uhr die Theodor-Heuss-Straße und wurde an der Einmündung zur Willy-Brandt-Straße durch eine Polizeistreifenbesatzung kontrolliert. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Mann deutlich alkoholisiert war. Ein Test ergab mehr als 1,8 Promille. Daraufhin wurde dem Mann But im Krankenhaus entnommen. Der 35-Jährige musste an Ort und Stelle noch seinen Führerschein abgeben. Nun erwartet den Fahrer eine Strafanzeige wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr.

Tauberbischofsheim / Distelhausen: Deutlich zu schnell unterwegs
Am Sonntagnachmittag waren acht Verkehrsteilnehmer mit ihren Fahrzeugen deutlich zu schnell auf der Bundesstraße 290 bei Tauberbischofsheim-Distelhausen unterwegs. Mit 141 Stundenkilometern bei erlaubten 100 Stundenkilometern lenkte ein 20-Jähriger seinen Wagen. Ein 34-Jähriger war sogar mit 45 Stundenkilometern zu viel auf dem Tacho unterwegs. Die beiden Männer, sowie die weiteren sechs zu schnellen Verkehrsteilnehmenden müssen nun mit einem Bußgeld, Punkten im Fahreignungsregister und Konsequenzen für ihre Fahrerlaubnis rechnen.

Wittighausen: Farbschmierereien - Zeugen gesucht
Unbekannte beschmierten zwischen Donnerstag und Samstag ein Vereinsheim in Wittighausen. Innerhalb dieses Zeitraums begaben sich die Täter in die Straße "Unterer Effelter" und sprühten schwarze Farbe an zwei Fassaden des dortigen Sportheims. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu wenden.

Igersheim: Entgegengesetzt der Fahrtrichtung unterwegs
Am Sonntagmittag verursachte ein 67-Jähriger mit seinem Fahrzeug einen Unfall auf der Bundesstraße 19 bei Igersheim. Der Mann befuhr die Straße aus Richtung Bad Mergentheim und wollte nach links in Richtung Würzburg abbiegen. Dann entschloss er sich jedoch aus bislang unbekannten Gründen diesen abzubrechen und lenkte nach rechts. Daraufhin befuhr er mit seinem Nissan die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Seat einer 44-Jährigen. Durch den Zusammenprall wurde die 44-Jährige leicht verletzt. Ihre drei Mitfahrer sowie der 67-jährige Nissan-Fahrer blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

A81: Unter dem Einfluss von Drogen gefahren
Seit Samstag steht ein 32-Jähriger in dem Verdacht berauscht mit seinem Auto auf der Autobahn 81 gefahren zu sein. Gegen 13.45 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife den Mann mit seinem Mercedes auf der Rastanlage "Ob der Tauber Ost", nachdem er zuvor mit seinem Wagen die Autobahn in Richtung Würzburg unterwegs war. Bei der Überprüfung kam der Verdacht auf, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Test bestätigte die Vermutung und verlief positiv auf eine Substanz. Anschließend wurde dem Mann eine Blutprobe im Krankenhaus abgenommen, die nun untersucht wird. Den 31-jährigen Beifahrer erwartet nun auch eine Strafanzeige, da mehrere Gramm Marihuana sowie Gebrauchsutensilien zum Konsum von Drogen aufgefunden wurden.
Am nächsten Tag, gegen 11.30 Uhr, wurde ein 41-Jähriger mit seinem VW kontrolliert. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle des Mannes, der zwischen der bayerischen Landesgrenze und der Anschlussstelle Tauberbischofsheim unterwegs war, kam der Verdacht auf, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Test bestätigte den Verdacht. Anschließend ging es zur Blutentnahme ins Krankenhaus.
Gegen 17.15 Uhr war dann erneut ein Mann berauscht auf der Autobahn unterwegs. Der 35-Jährige befuhr die Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Ahorn und Boxberg in Richtung Würzburg. Bei einer Kontrolle stellten Beamte fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Drogentest bestätigte die Vermutung. Auch er musste in Begleitung der Polizei zur Blutentnahme ins Krankenhaus.
Sofern in den Blutproben der Männer ebenfalls Drogen nachgewiesen werden, müssen sie mit einem Bußgeld, Punkten im Fahreignungsregister und Konsequenzen für ihre Fahrerlaubnisse rechnen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen