Polizeibericht vom 28.07.2020
Main-Tauber-Kreis | Pkw beschädigt, Feuerwehreinsatz, Boot gekentert, Fahrradfahrer verletzt

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 28.07.2020

Tauberbischofsheim: PKW beschädigt und abgehauen
In Tauberbischofsheim wurde am Wochenende ein Seat von einem Unbekannten beschädigt. Der Wagen war zwischen Sonntag, 16 Uhr und Montag, 10 Uhr, auf Höhe eines Fahrradgeschäfts in der Hauptstraße geparkt. In diesem Zeitraum touchierte wohl ein unbekannter Fahrzeuglenker beim Ein- oder Ausparken den Seat und machte sich danach aus dem Staub ohne den Unfall zu melden. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher haben oder den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Lauda-Königshofen: Feuerwehreinsatz wegen Toaster
Ein vor sich hin kokelnder Toaster löste am Montagmorgen einen Feuerwehreinsatz in Lauda-Königshofen aus. Die Einsatzkräfte waren gegen 9 Uhr wegen eines Brandes in der Flurstraße alarmiert worden. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein Toaster Feuer gefangen hatte und dadurch der Rauchmelder ausgelöst worden war. Die Flammen konnten von Hausbewohnern gelöscht werden, sodass die sieben eingesetzten Feuerwehrleute nur noch das Haus vom Rauch befreien mussten. Der Sachschaden blieb auf den Toaster und ein weiteres Küchengerät begrenzt.

Wertheim: Boot gekentert
Im Yachthafen von Wertheim-Bettingen musste am Montagnachmittag ein gekentertes Boot geborgen werden. Ein 79-Jähriger hatte sein Boot gegen 17 Uhr rückwärts an eine Anlegestelle gefahren und ging dann um das Gefährt zu vertäuen von Bord. Sein Boot machte sich dann aus bislang ungeklärter Ursache selbstständig und fuhr auf ein gegenüberliegendes Schiff, dass durch den Aufprall so stark beschädigt wurde, dass es sank. Das havarierte Boot konnte aus dem Fluss geborgen werden. Der entstandene Schaden ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Külsheim: Fahrradfahrer verletzt
Rettungskräfte fuhren am Montagabend einen Radfahrer ins Krankenhaus, der bei Külsheim zu Fall gekommen war. Der 60-Jährige fuhr gegen 19.30 Uhr die Landstraße zwischen Külsheim und Bronnbach entlang, als er vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Rad verlor und stürzte. Der Fahrradfahrer wurde dabei leicht verletzt.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen