Polizeibericht
Main-Tauber-Kreis | Rad verloren, Unfallflucht, Alkoholfahrt, Fahrzeug übersehen

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 19.11.2021

Tauberbischofsheim: Rad während der Fahr verloren
Aus bislang ungeklärten Gründen löste sich am Donnerstag während der Fahrt ein Rad von einem Auto. Gegen 17.30 Uhr war eine 65-Jährige mit ihrem Auto auf der Mergentheimer Straße in Tauberbischofsheim unterwegs. Hierbei bemerkte sie, dass ihr Gefährt laute Geräusche von sich gab und bog nach links auf den Parkplatz eines Bäckers ab. Während des Abbiegevorgangs löste sich plötzlich das gesamte linke Vorderrad von dem Pkw. Ob sich jemand Unbekanntes an dem Rad zu schaffen gemacht hat, ist Bestandteil der Ermittlungen.

Ahorn: Unfallflucht - Zeugen gesucht
Nach einem Unfall zwischen Boxberg und Berolzheim sucht die Polizei nach Zeugen. Am Donnerstagmorgen, gegen 8 Uhr, befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Ford Transit die Bundesstraße 292 in Richtung Berolzheim. Kurz vor der der Anschlussstelle Boxberg der Bundesautobahn 81 kam dem Mann ein bislang unbekanntes Fahrzeug zu weit links entgegen. Der Ford-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, wodurch die beiden Augenspiegel zusammenprallten. Anstatt sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, fuhr der oder die Unbekannte weiter. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Wertheim: Betrunken mit dem Auto unterwegs
Ein Betrunkener war am Donnerstagnachmittag mit seinem Auto zu schnell in Wertheim unterwegs. Gegen 16 Uhr befuhr der 42-Jährige mit seinem VW Golf die Neue Vockenroter Steige. Hierbei wurde der Mann durch Polizeibeamte kontrolliert, da er zu schnell unterwegs war. Während der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Fahrer deutlich alkoholisiert war. Ein Test ergab mehr als 1,2 Promille. Der 42-Jährige musste noch vor Ort seinen Führerschein abgeben.

A81 / Ahorn: Fahrzeug übersehen - Hoher Sachschaden
Zwei verletzte Personen und circa 20.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen auf der Autobahn. Ein 21-Jähriger befuhr mit seinem VW Tiguan mit Anhänger die Autobahn 81 in Richtung Würzburg. An der Anschlussstelle Boxberg wechselte der Mann mit seinem Fahrzeuggespann von der rechten auf die linke Spur, um einen Lkw auf die Autobahn auffahren zu lassen. Hierbei übersah er den auf der linken Spur herannahenden Mercedes eines 67-Jährigen. Der Mercedes-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem Anhänger des VWs. Durch den Unfall wurde der 67-Jährige schwer und der 21-Jährige leicht verletzt. Beide Personen wurden durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen