Polizeibericht
Main-Tauber-Kreis | Zeugen nach Unfall gesucht, Einbruch, Ladendiebin, Unfälle auf regennasser Fahrbahn

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 16.09.2021

Wertheim: Zeugen nach Unfall gesucht
Nach dem Zusammenstoß zweier Pkw am Mittwochnachmittag in der Nähe der Wertheimer Spessartbrücke sucht die Polizei nach Zeugen. Um kurz vor 14.30 Uhr überquerte die Fahrerin eines Hyundais den Main von Kreuzwertheim kommend und wollte an der nächsten Ampel nach Links auf die Landesstraße in Richtung Bestenheid abbiegen. Wegen eines langsam vorausfahrenden Sattelzuges, schaffte es die Frau nicht rechtzeitig, bevor die anderen Verkehrsteilnehmer losfahren durften, den Kreuzungsbereich zu räumen. Als die Ampel für die Wartenden auf grün umsprang, fuhr die Lenkerin eines Citroen in den Kreuzungsbereich ein, um von der Bestenheider Landstraße nach links auf die Odenwaldbrücke abzubiegen. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge bei der Schäden in Höhe von ungefähr 9.000 Euro entstanden. Die beiden Autofahrerinnen blieben unverletzt. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 zu melden.

Boxberg-Schweigern: Einbruch in Baucontainer
Baucontainer, die in der Adelbert-Hofmann-Straße in Boxberg-Schweigern standen, wurde in der Nacht auf Mittwoch zum Ziel von Einbrechern. Zwischen 18.30 Uhr am Dienstagabend und 6.30 Uhr am Mittwochmorgen öffneten der oder die unbekannten Täter zunächst gewaltsam einen der Container, bevor die Einbrecher in zwei weitere am Tatort befindlichen Baucontainer und ein Transportfahrzeug einstiegen. Mehrere technische Geräte im niedrigen fünfstelligen Eurobereich wurden entwendet. Zeugen, die die Tat beobachten konnten oder Hinweise auf die Einbrecher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343 62130 zu melden.

Tauberbischofsheim: Ladendiebin ins Krankenhaus gebracht
Rettungsdienst und Polizei wurden am Mittwochmorgen zu einem Einsatz in einen Tauberbischofsheimer Supermarkt gerufen. Mitarbeiter des Ladens in der Pestalozziallee hatten gegen 8.30 Uhr die Polizei wegen einer Ladendiebin gerufen, die gewaltsam versucht hatte, sich aus der Verantwortung für ihre Tat zu stehlen. Weil die 16-Jährige beim Eintreffen der Streife über medizinische Probleme klagte, wurde ein Rettungswagen angefordert, der die Jugendliche in ein Krankenhaus brachte. Dort stellte sich heraus, dass bei dem Mädchen keine Notwendigkeit einer medizinischen Behandlung bestand, weshalb sie von der Polizei nach Hause gebracht und einer Erziehungsberechtigten übergeben wurde. Der Abstecher ins Krankenhaus bewahrte die Jugendliche nicht vor einer Anzeige. Sie wird sich nun für den räuberischen Diebstahl verantworten müssen.

A81/ Lauda-Königshofen/ Tauberbischofsheim: Unfälle auf regennasser Fahrbahn
Gleich dreimal krachte es am Mittwochmorgen auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Ahorn und Tauberbischofsheim. Gegen 08:30 Uhr fuhr der 35 Jahre alte Lenker eines BMWs auf der Autobahn in Richtung Würzburg, als er bei Starkregen auf Höhe von Lauda-Königshofen die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der BMW schleuderte zunächst gegen die Mittelleitplanke, dann einmal quer über alle Fahrspuren gegen die rechte Leitplanke, bevor der Wagen schließlich auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kam. Der 35-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. An seinem PKW entstanden Schäden in Höhe von rund 55.000 Euro. Etwa eine Stunde später ereilte einen 29-Jährigen an fast derselben Stelle ein ähnliches Schicksal. Der Fahrer eines Porsches kam bei nicht an die Witterungsverhältnisse angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte mit seinem Wagen gegen die rechte Leitplanke bevor das Auto quer über beide Fahrstreifen zum Stehen kam. Für die Räumung der Fahrbahn musste die Autobahn etwa 30 Minuten voll gesperrt werden, bevor es auf dem linken Fahrstreifen wieder an der Unfallstelle vorbeiging. Der Porsche-Fahrer wurde leicht verletzt. Am Fahrzeug entstanden Schäden in Höhe von circa 30.000 Euro. Auch in der Gegenrichtung kam es gegen kurz vor 10 Uhr zu einem Aquaplaning-Unfall. Ein 27-Jähriger verlor auf Höhe von Tauberbischofsheim die Kontrolle über seinen Mercedes und kam nach rechts von der Straße ab. Dabei stieß der Wagen frontal gegen die Leitplanke wodurch die komplette Fahrzeugfront bis zu den Vorderreifen deformiert wurde. Der Fahrer blieb unverletzt, jedoch entstanden Schäden in Höhe von rund 17.000 Euro.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen