Metall rund ums Haus

Metall ist ideal für den Außen- und für den Innenbereich

Haben Sie schon mal an Metall für Ihr Dach gedacht?

Metalldächer sind weitaus leichter als Dachziegel oder -steine. Damit eignen sie sich auch für leichte Dachkonstruktionen mit geringer statischer Belastbarkeit. In vielen Fällen ist es aufgrund des geringen Gewichts von rund fünf Kilogramm pro Quadratmeter sogar möglich, ein altes Dach neu zu decken, ohne eine alte Eindeckung zuvor zu entfernen - das spart Zeit und teure Entsorgungskosten.

Mit Metall gut leben

Metalldächer überstehen im Unterschied zu Tonziegeln oder Faserzement-Eindeckungen auch heftige Unwetter. Zum einen sind sie bruchsicher und können auch von überdurchschnittlich großen Hagelkörnern nicht durchschlagen werden. Zum anderen werden Metalldachpfannen als größere Plattenelemente verarbeitet und fest mit der Dachkonstruktion verschraubt.

Große Sicherheit bei Sturm

Vier bis sechs Schrauben pro Quadratmeter sorgen für eine sehr hohe Sturmfestigkeit:
Jede einzelne Schraube hält Anzugskräften von etwa 225 Kilogramm Stand. Damit stellen auch die Sogkräfte, die an der windabgewandten Seite eines Steildachs entstehen können, keine Gefährdung für die Metalldacheindeckung dar. Einzeln verlegte Dachziegel oder Dachpfannen werden dagegen häufig durch ihr Gewicht und ohne weitere Fixierung auf dem Dach gehalten, so dass starke Winde hier schneller angreifen können.

Edelstahl - der Star beim Bauen

Edelstahl ist nahezu ohne Abfall zu produzieren. Er überzeugt durch seine hohe Belastbarkeit, ist sparsam im Materialverbrauch, unempfindlich gegen Verschleiß oder Vandalismus. Außerdem ist Edelstahl dauerhaft korrosionsbeständig, feuer- und sturmfest sowie zu 100 Prozent ohne Qualitätseinbußen recyclebar. So erfüllt dieses Material selbst strengste Vorgaben beim ökologischen Bauen. Edelstahl ist ferner absolut emmissionsfrei, geruchsneutral und resistent gegen mikrobiologischen Befall. Edelstahl trägt daher selbst anspruchsvollen Anforderungen an gesundes Bauen Rechnung. Durch seine chemikalienfreie Pflege und seine minimalen Instandhaltungskosten ist er ein idealer Baustoff.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.