Messegeschehen: Diebstahl und Körperverletzung

Pressebericht der PI Miltenberg vom 27.08.2018

Platzverbot ignoriert – Anzeige folgt

Am Sonntag gegen 23.30 Uhr versuchten zwei 20-jährige Frauen, die sichitlich zu stark betrunken waren ins Festzelt gelangen, was aber durch den Sicherheitsdienst verwehr wurde. Nach dem dritten mißglückten Versuch ins Festzelt zu kommen, wurde den beiden ein Hausverbot durch den Sicherheitsdienst ausgesprochen. Dies ignorierten die jungen Frauen aus Walldürn jedoch, umgingen das Zelt und kletterten durch ein geöffnetes Fenster ins Festzelt. Hier wurden sie wiederum vom Sicherheitsdienst angetroffen. Die jungen und unbelehrbaren Frauen, übrigens beide mit dem gleichen Alkoholpegel von 1,82 Promille, müssen nun mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch rechnen. Eine nüchterne Bekannte der beiden Damen fuhr diese schließlich nach Hause.


Unbekannter schlägt 18-Jährigen

Am Samstag, gegen 23.00 Uhr, schlug ein bisher Unbekannter einen 18-Jährigen in der Nähe des Riesenrades unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte fiel zu Boden, wurde ohnmächtig und musste schließlich ärztlich versorgt werden. Bei dem Unbekannten handelt es sich nach Beschreibung von Zeugen vermutlich um einen türkischstämmigen Staatsangehörigen, ca. 187 cm groß, ca. 25 Jahre alt und von dicklicher Figur. Zudem hatte der Schläger markante, dunkle Augenränder. Wer kennt den Schläger oder kann Hinweise zu der Körperverletzung machen?

Diebstahl im Ausstellungszelt

Am Sonntag, gegen 13.50 Uhr, wurde eine 48-jährige Ausstellerin von einem unbekannten Mann in ein Gespräch verwickelt. Vermutlich nutzte ein Kompagnon des Mannes diese Gelegenheit und entwendete von der Geschädigten einen hellblauen Geldbeutel mit persönlichen Kreditkarten, Bargeld etc.
Beschreibung des Mannes, der die Ausstellerin ablenkte: ca. 40 – 45 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, schwarze, kurze Haare, Bierbauch. Er trug ein Muskel-Shirt in der Farbe gelb mit schwarzer Aufschrift oder umgekehrt und eine blaue Jeanshose. Der Mann hatte einen polnischen Akzent.

Angetrunkener beleidigt Polizeibeamten

Miltenberg. Am Sonntag, gegen 06.20 Uhr, beschwerten sich mehrere Anwohner in der Mainstraße über starke Lärmentwicklung vor einer Gaststätte. Nachdem die Polizeistreife für Ruhe sorgte, wurde die Beamten jedoch von einem angetrunkenen Gast mit nicht wiedergebbaren Worten beleidigt. Es wurden die Personalien des Störenfriedes festgestellt und ein Alkotest durchgeführt. Der 31-jährige Walldürner “glänzte“ neben seinen dummen Bemerkungen auch mit einem stolzen Wert von 2,68 Promille.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.