Sexueller Übergriff – Polizei sucht Zeugen

Pressebericht des PP Unterfranken vom 21.09.2018

MILTENBERG. Erst jetzt erstattete eine junge Frau Anzeige bei der Polizei, die ihren Angaben nach auf der Michaelimesse von einem bislang unbekannten Mann sexuell angegangen wurde. Die Kripo Aschaffenburg erhofft sich nun Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Am Dienstag offenbarte sich eine 17-Jährige gegenüber Polizeibeamten, sie sei am Freitag, den 31.08.2018 gegen 21:40 Uhr auf dem Gelände der Michaelimesse in Miltenberg von einem bislang unbekannten Täter sexuell genötigt worden. Die Jugendliche verließ zu diesem Zeitpunkt das Festzelt und war fußläufig unterwegs zur Mainstraße. Auf Höhe der dortigen Sparkasse, auf der gegenüberliegenden Straßenseite, soll sie völlig unvermittelt von einem ihr unbekannten Mann an den Armen gepackt und etwa 20 Meter weiter in eine Niesche gezogen worden sein. Dort habe der Unbekannte der jungen Frau den Mund zugehalten, sie gewürgt, begrapscht und sexuell angegangen. Daraufhin habe sich die Schülerin befreien und weglaufen können.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

• 185 cm groß
• trug Lederhose ohne Hosenträger und rot/weißes Langarmhemd
• dunkelblonde bis hellbraune nach rechts gegelte Haare, die an den Seiten abrasiert waren
• sprach Hochdeutsch

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg, die die Ermittlungen in diesem Fall führt, sucht nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder zur Identifizierung des Täters beitragen können. Hinweise werden unter Tel: 06021/857-1732 entgegengenommen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.