Erneut erfinderische Betrugsmasche

Pressebericht der PI Miltenberg vom 11.11.2016

Miltenberg - Anfang November erhielt eine Miltenbergerin einen Anruf von einem Unbekannten. Ihr wurde mitgeteilt, dass sie bei einer Lotterie 82.000 Euro gewonnen habe. Allerdings sei die Auslieferung des Geldes per Kurier nur nach Zahlung einer Gebühr in Höhe von 850 Euro per Western Union nach Albanien möglich. Die Geschädigte transferierte das Geld, welches direkt nach Eingang
in Albanien von einem Unbekannten abgehoben wurde. Hierauf erhielt die Geschädigte nochmals einen Anruf, dass der Geldtransport gestoppt werden musste. Die ihr mitgeteilte gewonnene Summe wäre falsch, es handele sich um einen Gewinn in Höhe von 820 000 Euro. Aufgrund der Höhe der Gewinnsumme gab der Unbekannte an, dass dafür der Transport versichert werden müsste und die Geschädigte nochmals 4.000 Euro per Western Union bezahlen solle.
Die von ihrem angeblichen Gewinn überzeugte Geschädigte ging nun nochmals auf die Bank und wollte die 4 000 Euro überweisen. Dank des Misstrauens der Bankangestellten kam diese Überweisung jedoch nicht zustande und die Polizei wurde informiert.
Hier warnt abermals die Polizei, kein Geld an Unbekannte zu überweisen. Die Betrüger gehen sehr geschickt vor. Sie generieren über VoIP (Voice over IP) eine Telefonnummer, welche auch auf dem Display des Geschädigten angezeigt wird, so wie z.B. in diesem Fall die Telefonnummer der Europäischen Zentralbank in Frankfurt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen