Von den von der EU geforderten 65 Prozent ist Deutschland mit 45 Prozent weit entfernt
Recyclingquote für Elektrogeräte muss besser werden

Auch diese Schuhe müssen richtig entsorgt werden.
  • Auch diese Schuhe müssen richtig entsorgt werden.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Blickpunkt MIL

Bereits seit August 2018 gilt der sogenannte offene Anwendungsbereich („Open Scope“) für das Elektrogesetz. Darunter fallen grundsätzlich alle elektrischen und elektronischen Geräte, sofern sie nicht ausdrücklich ausgeschlossen sind.

Somit fallen gegebenenfalls auch Möbel und Bekleidung mit elektrischen Funktionen in den Anwendungsbereich des Elektrogesetzes. Dazu gehören zum Beispiel der Tresor mit elektrischem Schloss, der Badschrank mit beleuchtetem Spiegel, die Weihnachtsmütze mit beleuchteten Sternen, Blinkschuhe, elektrisch verstellbare Fernsehsessel, die elektrische Gangschaltung, der höhenverstellbare Schreibtisch und das ferngesteuerte Auto.
Nach Angaben des Umweltbundesamtes lag die Sammelquote für Elektroschrott in Deutschland zuletzt bei 44,95 Prozent und damit knapp unter den EU-Zielen von 45 Prozent. Die EU schreibt ab 2019 sogar eine Recyclingquote von 65 Prozent vor, von der Deutschland noch weit entfernt ist.
Deshalb appelliert die Kommunale Abfallwirtschaft nochmals an alle Bürgerinnen und Bürger, gebrauchte elektronische Geräte nicht in den Hausmüll zu werfen.
An den meisten Standorten im Landkreis stehen zwei Depotcontainer für Elektrokleingeräte (ein Container für Geräte mit Kabel, ein Container für kabellose Geräte). Die Standorte werden ständig ausgebaut. In naher Zukunft werden Container in den Gemeinden Faulbach, Hausen, Kirchzell, Weilbach und in Erlenbach aufgestellt. Weiter besteht die Möglichkeit der Entsorgung über die mobile Problemabfallsammlung oder über einen der Wertstoffhöfe des Landkreises.
Elektrogroßgeräte werden auf Anforderung abgeholt oder können an den Wertstoffhöfen in Erlenbach und Guggenberg abgegeben werden.
Zu beachten ist: Daten auf Datenträgern müssen von den Benutzerinnen und Benutzern vor Abgabe selbst gelöscht werden. vi

Fragen beantwortet die Abfallberatung:
Dr. Martina Vieth 09371 501-384
Gustl Fischer 09371 501-380
Servicestelle 08000 412-412

Autor:

Blickpunkt MIL aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen