Maskenpflicht
Apotheken stellen flächendeckende FFP2-Masken-Versorgung sicher

Ausreichende Mengen von zertifizierten und hochwertigen FFP2-Masken zu fairen Preisen versprechen die Apotheken im Landkreis Miltenberg – hier Apothekerin Barbara Zeitner mit Landrat Jens Marco Scherf.
  • Ausreichende Mengen von zertifizierten und hochwertigen FFP2-Masken zu fairen Preisen versprechen die Apotheken im Landkreis Miltenberg – hier Apothekerin Barbara Zeitner mit Landrat Jens Marco Scherf.
  • Foto: Landratsamt Miltenberg
  • hochgeladen von Landratsamt Miltenberg

Die Apotheken im Landkreis Miltenberg werden ausreichende Mengen von zertifizierten FFP2-Schutzmasken für alle Landkreisbewohner*innen zu fairen Preisen zur Verfügung stellen, versichert die Miltenberger Apothekerin Barbara Zeitner, die auch als Pharmazierätin tätig ist und sich in der Führungsgruppe Katastrophenschutz engagiert.

Seit der Ankündigung von Ministerpräsident Markus Söder, dass von Montag kommender Woche an das Einkaufen und die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel nur noch mit FFP2-Maske möglich sein werden, habe die Nachfrage nach solchem Mund-Nasen-Schutz in den Apotheken spürbar zugekommen, sagte sie am Mittwoch im Gespräch mit Landrat Jens Marco Scherf.

Um der Bevölkerung zu signalisieren, dass ausreichende Bestände in den Apotheken vorhanden sind, der Nachschub gesichert ist und die Masken allesamt zertifiziert sind, hätten sich viele Apotheken im Landkreis dafür entschieden, die Preise für FFP2-Masken zu senken.
Damit stelle man sich gegen die zum Teil deutlichen Preissteigerungen in manchen Onlineshops, so Zeitner. Außerdem müsse sich jeder Mensch den Kauf einer Maske leisten können, begründet sie die Maßnahme und spricht von „fairen Preisen“. „Unsere Apotheken bieten eine besondere Verlässlichkeit für die Menschen und nehmen ihren Versorgungsauftrag und die Versorgungsqualität sehr ernst“, stellte Landrat Jens Marco Scherf fest und hob insbesondere die aktive Preissenkung hervor, auch wenn dies die Gewinnspanne reduziere. Wenn man die FFP2-Masken in der Apotheke kauft, könne man zudem sicher sein, zertifizierte Masken zu bekommen und keine Fälschungen. „Vor dem Verkauf jeder Maske wird überprüft, ob die Zertifizierung vorliegt und die Qualität stimmt“, versicherte Barbara Zeitner.

Dass der Landkreis den Bezieherinnen und Beziehern von Sozialleistungen zum Lebensunterhalt zwei Masken kostenfrei zur Verfügung stellt, ist für die Apothekerin übrigens kein Problem. Vielmehr lobt sie dieses Vorgehen als „tolle Aktion.“

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen