Ein besseres Lebensgefühl stoppt Migräne
Buchtipp: Gewitter im Kopf

Mit der Maria-Holl-Methode die Kopfschmerzen loswerden
  • Mit der Maria-Holl-Methode die Kopfschmerzen loswerden
  • Foto: mankau Verlag
  • hochgeladen von meine-news.de Termine

In Deutschland leiden rund zehn Prozent der Bevölkerung an Migräne, der Anteil von Menschen mit Spannungskopfschmerz ist sogar noch höher. Zu den typischen Symptomen gehören regelmäßig wiederkehrende und pulsierende Kopfschmerzen, oftmals begleitet von Übelkeit, Erbrechen sowie Licht- und Geräuschempfindlichkeit. Migränebeschwerden setzen meist ab der Pubertät ein, treten manchmal aber auch schon ab dem dritten Lebensjahr auf.

Mit einem eigens entwickelten Therapieprogramm – der Maria-Holl-Methode (MHM)®, die auch bei "normalem" Kopfschmerz hochwirksam ist – unterstützt die Heilpraktikerin und Gesundheitsexpertin seit vielen Jahren Betroffene bei der Bewältigung dieser weitverbreiteten Leiden. Menschen mit Migräne besitzen in der Regel ein hohes Maß an Energie und großes kreatives Potenzial. Die hier vorgestellten Übungen regen die eigene Kreativität an, um Schritt für Schritt wieder in ein schmerzfreies und entspanntes Leben zurückzukehren. Maria Holl weiss, wovon sie spricht: Jahrelang war sie geplagt von Kopfschmerzen und Migräne, bis sie konsequent jeden Tag ihre Übungen durchführte. Diese muss man nicht verstehen, wichtig ist für sie, dass diese wirken. Das Taschenbuch passt in jede Handtasche und erinnert so immer wieder daran, das Programm nicht zu vergessen. 

Die körperorientierte Kombination von Achtsamkeit, angewandter Chinesischer Gesundheitslehre, Selbstmassage und Bioenergetischer Analyse ist für Erwachsene wie für Kinder und Jugendliche gleichermaßen geeignet. Das Übungsprogramm lehrt, den energetischen Zustand des Körpers in Balance zu bringen und dabei auch negativen Gedanken oder Blockaden entgegenzuwirken.
Erschienen ist der Ratgeber im mankau Verlag (ISBN 978-3-86374-496-0) und kostet 10,90 € (auch als eBook erhältlich).

Autor:

Hanne Rüttiger aus Miltenberg

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.