Partizipation von Kindern und Jugendlichen wichtig für das Gemeinwesen
Erfolgreiches "Projekt Zukunft"

Das Logo der Aktion.
  • Das Logo der Aktion.
  • Foto: Landratrsamt Miltenberg; Figuren: AdobeStock/fotolia, Annett Seidler
  • hochgeladen von Blickpunkt MIL

Die Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen bei allen das Zusammenleben betreffenden Ereignissen und Entscheidungsprozessen ist ein grundlegender Baustein des Gemeinwesens. Die Bedürfnisse, Wünsche und Anliegen der jungen Menschen müssen ernst genommen werden.

Kommunale Jugendpolitik als eigenständiges Handlungsfeld hat immer mehr an Bedeutung zugenommen. Das im Rahmen der Gesamtplanungsverantwortung des Landkreises entwickelte „Projekt Zukunft“ hat sich zum echten Erfolgsmodell entwickelt. In vier Landkreiskommunen wurde auch dank Unterstützung der dortigen Jugendbeauftragten und Bürgermeister das Projekt Jugend umgesetzt.
Im Herbst stehen nun Eschau und Sulzbach in den Startlöchern. Mit einem Konzept aus Online-Befragung, Ortsbegehung und einem abschließenden Projekttag werden die Verantwortlichen der Kommunalen Jugendarbeit des Landkreises sowie der kreisangehörigen Gemeinden
die Interessen, Wünsche und Anliegen der Kinder und Jugendlichen abfragen und versuchen, daraus passgenaue Angebote zu entwickeln.
Dabei geht es neben dem Informa­tionsgewinn für die politisch Verantwortlichen vor allem um die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen bei der Umsetzung. Die Gemeinden verpflichten sich, über die Umsetzung innerhalb von sechs Monaten einen „Rechenschaftsbericht“ in jugendgerechter Form zu erstellen.
Ein gutes Konzept zahlt sich aus!
Für das Frühjahr 2021 liegen bereits Anfragen von zwei weiteren Gemeinden vor.
Das Projekt wird auch den neuen Jugendbeauftragten der Gemeinden bei einer Einführungsveranstaltung Ende des Jahres vorgestellt. pl

Autor:

Blickpunkt MIL aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen