Bildergalerie: Obernburg am Main - „Pompeji am Main“
Bildvortrag "Obernburgs reiches Römererbe" am 21.11.2019

Jung und alt sind begeistert auf der Suche nach der römischen Vergangenheit in Obernburg! 
Zu allen Zeiten wurden die Römerfunde aus Obernburg von der archäologischen Fachwelt begutachtet und kommentiert. Durch die kontinuierlichen Funde über drei Jahrhunderte hinweg hat sich die Römerstadt am UNESCO-Welterbe Limes einen außerordentlich guten Ruf erworben.
101Bilder
  • Jung und alt sind begeistert auf der Suche nach der römischen Vergangenheit in Obernburg!
    Zu allen Zeiten wurden die Römerfunde aus Obernburg von der archäologischen Fachwelt begutachtet und kommentiert. Durch die kontinuierlichen Funde über drei Jahrhunderte hinweg hat sich die Römerstadt am UNESCO-Welterbe Limes einen außerordentlich guten Ruf erworben.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Hochinteressanter Bildvortrag des Archäologen Mario Becker im Römermuseum Obernburg am
Donnerstag, 21. November 2019, 19.30 Uhr
.

Förderkreis Minlimes-Museum lädt ein

Zu einem Bildvortrag des Archäologen Mario Becker, Dozent an der Goethe-Universität in Frankfurt, über das reiche Obernburger Römererbe lädt der Förderkreis Mainlimes-Museum am 21. November 2019 um 19.30 Uhr ins Römermuseum Obernburg ein.

Schon die erste planmäßige Ausgrabung des Obernburger Römerkastells am Ende des 19. Jahrhunderts überraschte mit einer Vielzahl von gut erhaltenen und qualitätvollen Funden.

Der Grund: Lehmfluten von den Höhenfeldern Obernburgs konservierten in der nachrömischen Zeit die Hinterlassenschaften der Antike. Aufgrund der außerordentlich guten Erhaltung der Obernburger Römerschätze wird die Stadt mittlerweile als „Pompeji am Main“ bezeichnet.

Römerstadt hat  durch die Auszeichnung als UNESCO-Welterbe Limes einen außerordentlich guten Ruf

Zu allen Zeiten wurden die Römerfunde aus Obernburg von der archäologischen Fachwelt begutachtet und kommentiert. Durch die kontinuierlichen Funde über drei Jahrhunderte hinweg hat sich die Römerstadt am UNESCO-Welterbe Limes einen außerordentlich guten Ruf erworben.

Voller Spannung etwa warten die Archäologen, so ist in der neuesten Ausgabe des Nachrichtenblattes „Der Limes“ zu lesen, bezüglich der 2000 bis 2007 in Obernburg ausgegrabenen Benefiziarierstation auf die „Abschlusspublikation zu dieser bedeutenden Fundstelle“.

Hochkarätiger Archäologe Mario Becker publizierte zum Limes

Ein Archäologe, der Obernburg schon immer im Fokus hat und durch seine lebendige Darstellung begeistert, ist Mario Becker aus Frankfurt am Main. In einem Bildvortrag widmet er sich nun „Obernburgs reichem Römererbe“.

Spannend für alle Besucher wird: Wie sieht die Fachwelt die Schätze der Römerstadt? Der Archäologe Mario Becker publizierte zum Limes und richtete die Museumspädagogik für das Saalburgmuseum ein. Als Dozent lehrt er zurzeit an der Goethe-Universität in Frankfurt an der Universität des 3. Lebensalters.

Freier Eintritt

Der Eintritt zum Bildvortrag im Römermuseum Obernburg ist frei.

Weitere Bilder und Informationen folgen!

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.