Neue Serie über Sachgebiete im Landratsamt: Was macht eigentlich...?
Vielfältige Angebote für alle Kulturinteressierten

In Zeiten von Corona hat man das Fehlen kultureller Veranstaltungen – wie hier mit Pianist Holger Blüder und Sopranistin Miriam Möckl – deutlich gespürt. Das Kulturreferat und alle Kulturinteressierten hoffen, dass die Pandemiezeit bald endet.
2Bilder
  • In Zeiten von Corona hat man das Fehlen kultureller Veranstaltungen – wie hier mit Pianist Holger Blüder und Sopranistin Miriam Möckl – deutlich gespürt. Das Kulturreferat und alle Kulturinteressierten hoffen, dass die Pandemiezeit bald endet.
  • Foto: Archivfoto: Winfried Zang
  • hochgeladen von Blickpunkt MIL

Über Langeweile kann sich die Leiterin des Kulturreferats, Juliana Fleischmann, nicht beschweren: Schon vor Corona hatten sie und ihr Team viel zu tun, während der Pandemie kamen neue Herausforderungen wie das Lesen von Verordnungen und Rahmenkonzepten sowie das Erstellen eigener Hygienekonzepte hinzu wie die Frage, welche kulturellen Veranstaltungen überhaupt möglich sind.

Denn gerade die Planung und Organisation von Kulturveranstaltungen ist das Hauptgeschäft des Kulturreferats. Dazu gehört der Kulturwochenherbst, der von September bis Dezember bis zu zwölf Veranstaltungen umfasst. Konzerte, Lesungen, Schauspiele, Kindertheater – das Spektrum der Veranstaltungsreihe ist breit und erfordert bereits im Vorfeld viele Überlegungen, welche Künstler*innen man in den Landkreis holt. Hat man sich entschieden, beginnt die eigentliche Arbeit: Gespräche mit den Kunstschaffenden, Abschließen von Verträgen, Räume reservieren, werben, Karten verkaufen, Einlass und Organisation der Abendkasse, Gäste bewirten, Betreuung der Künstler*innen – jede Veranstaltung erfordert hohen Aufwand.

Das Kulturreferat führt zudem die Geschäftsführung des Kunstnetzes, dem Zusammenschluss von Kunstschaffenden aus dem Landkreis. Die Künstler*innen übermitteln dem Kulturreferat ihre Projekte, hinterlegt mit Kostenschätzungen, so dass Juliana Fleischmann die Projekte prüfen und daraus einen Haushaltsvorschlag erstellen kann, der vom Kreistag beschlossen werden muss. Das Referat übernimmt auch weitere Aufgaben wie das Stellen von Förderanträgen, das Erstellen von Broschüren und Werbung, so dass sich die Künstler*innen auf ihre Projekte konzentrieren können.
Umfangreiche Arbeiten sind im Vorfeld des Internationalen Chorwettbewerbs zu
leisten, der alle zwei Jahre stattfindet: Nach dem Verschicken der Bewerbungsunterlagen und der Auswahl der Laienchöre aus aller Welt organisiert man die Aufnahme und Unterbringung der Gäste in den Gemeinden der Landkreischöre, die beiden Wettbewerbstage und ein Rahmenprogramm
für die Gäste. Der nächste Wettbewerb ist für 2023 geplant.

Der Jugend im Landkreis bietet der Jugendkulturpreis in den Sparten Kunst und Musik im jährlichen Wechsel die Gelegenheit, ihr Können einem breiten Publikum zu zeigen. Diese Wettbewerbe organisiert das Kulturreferat ebenso wie die Vergabe des Schaefler-Preises für die jungen Besucher*innen der Ausstellungen in der Kochsmühle, die nach Führungen eigene Werke erstellen.
Alle drei Jahre plant und organisiert das Kulturreferat das Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“ im Wechsel mit Stadt und Landkreis Aschaffenburg

Auch sonstige Landkreis-Veranstaltungen wie den Ehrenabend des Landkreises und Dienstjubiläen plant und organisiert dasKulturreferat mit. Dass Juliana Fleischmann und ihre drei Mitstreiterinnen auch Anfragen von Vereinen und Kunstschaffenden beantworten und Hilfe leisten, komplettiert den Aufgabenbereich dieses Sachgebiets. wiz

In Zeiten von Corona hat man das Fehlen kultureller Veranstaltungen – wie hier mit Pianist Holger Blüder und Sopranistin Miriam Möckl – deutlich gespürt. Das Kulturreferat und alle Kulturinteressierten hoffen, dass die Pandemiezeit bald endet.
Die „Ovationen“ gehören seit vielen Jahren zu den spannendsten Veranstaltungen des Kulturwochenherbstes.
Autor:

Blickpunkt MIL aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen