Bildergalerie und Titelstory
WANDERLUST: Vom Eselsweg über die Engelsstaffeln zur Einkehr

Faszination Hunnenstein mit Querverbindungen zur Geologie, zur Vorgeschichte und zum Mittelalter.
122Bilder
  • Faszination Hunnenstein mit Querverbindungen zur Geologie, zur Vorgeschichte und zum Mittelalter.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Churfranken ist jetzt um eine Attraktion reicher!

Eröffnung des 115. Europäischen Kulturweges in Großheubach

Am Sonntag, dem 12. Juli 2020, war es soweit: Der Europäische  Kulturweg Großheubach  2 "Über den Eselsweg zur Engelsstaffel" wurde eröffnet.

Nach der freundlichen Begrüßung von Bürgermeister Gernot Winter und dem ermutigenden Grußwort von Landrat Jens Marco Scherf am Sonntagvormittag startete man zur Begehung des neuen Kulturweges in der Mainstraße, nahe dem Gasthaus Bretzel.

Die rund 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren schon auf der Wanderstrecke immer wieder begeistert und am Schluß auch etwas geschafft.

Sie waren sieben Stunden auf den Beinen, hatten cirka zwölf Kilometer hinter sich und 300 Höhenmeter zwischen dem betriebsamen Großheubach und dem stillen Eselweg überwunden.

Dr. Gerrit Himmelsbach, Engelhard Albert sowie weitere ortskundige Experten gaben an einzelnen Stationen profunde, historische und kurzweilige Erläuterungen, beispielsweise 

  • am Freihof,
  • am Klotzenhof unweit des AWO-Jugendgästehauses,
  • am Saustall,
  • am Ospis (höchster Punkt Großheubachs) ,
  • an einer Jagdhütte am Eselsweg,
  • am Hunnenstein,
  • am Pfaffenbrunnen  sowie 
  • an den Engelsstaffeln.

Mit einem kleinen Souvenir von Großheubach verabschiedeten sich die Wanderer aus der Region, reich an Eindrücken und sicherlich auch mit dem Versprechen, wiederzukommen und den eröffneten 115. Europäischen Kulturweg  - vielleicht mit Familienmitgliedern und Bekannten - erneut zu besuchen!

Weitere Bilder und Informationen folgen!

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen