Astronomisches Jahresereignis in Vielbrunn

Merkur im Weißlicht kurz nach dem ersten Kontakt (13:20Uhr)  (Foto: Christ)
4Bilder
  • Merkur im Weißlicht kurz nach dem ersten Kontakt (13:20Uhr) (Foto: Christ)
  • hochgeladen von Sylvia Kester

Der Wettergott war den Vielbrunner “Himmelsguckern” am 09. Mai 2016 wohlgesonnen. Er ließ zu, dass das astronomische Ereignis des Jahres 2016 über mehrere Stunden lang in unserer Region beobachtet werden konnte: das Vorbeiziehen des Merkurs, des kleinsten Planeten unseres Sonnensystems, vor der Sonnenscheibe. Das für manche Hobby-Astronomen “Once-in-a-life”-Erlebnis wurde in Vielbrunn zwischen 13:12 Uhr und 20:40 Uhr von kleinen und großen Leuten aus dem Ort, von angereisten Externen, einer Schülergruppe und von einer Reihe von Feriengästen live - nicht im Fernsehen, sondern - auf den Wiesen vor der Laurentius Kirche miterlebt.

Merkur zeigte sich trotz zunehmender Bewölkung für mehrere Stunden als scharf abgegrenztes schwarzes Scheibchen. Allerdings erforderte es verschiedener Teleskope für diese Beobachtung, da der Merkur aufgrund seiner Größe mit dem bloßen Auge nicht erkennbar ist. Den Interessierten standen Teleskope zur Verfügung, die das Spektakel im “Weißlicht” (Kontinuum), im roten Licht der H alpha-Linie (656nm) und im blauen Licht der CaK-Linie (396nm) des Sonnenspektrums zeigten. Mit gewisser Spannung wurde die erste Berührung der von Osten kommenden Merkurscheibe und der Sonnenscheibe (“erster Kontakt”) verfolgt. Dann zog der kleine schwarze Fleck für mehr als 7 Stunden weiter, bis er (leider dann von Wolken verdeckt) die Sonnenscheibe wieder verließ.
Der nächste Merkurtransit erfolgt in 2019 (November), dann erst wieder in 2039 und 2049.

Bericht von Dr. Bernhard Christ

Autor:

Sylvia Kester aus Miltenberg

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.