#MiteinanderMIL startet neue Facebook Aktion
Aktion: Miteinander, weil.... für unsere Demokratie

12Bilder

Zahlreiche Bilder und Videos haben die Seite #MiteinanderMIL am 20.Dezember 2020 erreicht, mit denen die Menschen sich solidarisch erklärt haben, mit den bestehenden Coronamaßnahmen.
Das macht Mut, weil so viele verstanden haben, um was es geht. So viele Menschen die begreifen,

  • dass wir das Virus nur ausschalten können, wenn wir zusammenhalten und einfach mal zuhause bleiben,
  • dass wir nicht unnötig viele Kontakte haben sollen, um unsere Familie und Freunde nicht zu gefährden,
  • dass wir unser Zuhause vielleicht sogar auch einfach mal genießen können,
  • dass wir unsere Demokratie nicht gleich in Frage zu stellen müssen, weil doch gerade jetzt Solidarität und Gemeinschaft gefragt sind.

Positiv überrascht waren wir auch, wie Viele nur ein paar Tage später am 23.Dezember 2020 bereit waren, mit Plakaten an ihren Autos dem „Frauenbus“ zu zeigen, dass sie hier nicht willkommen sind. Es war grandios! Vielen Dank für die Unterstützung!

Es ist jedoch zum Verzweifeln, dass die Botschaft bei den Angesprochenen in keinster Weise ankommt. Ja, die Signale sogar völlig missverstanden werden und jede Solidarität trotzig ausgeschlagen wird. Wieder wollen die „Freiheitsboten“, oder wie immer sie sich gerade nennen, am Sonntagnachmittag 10.01.2021 um 16.00 Uhr einen "Spaziergang" durch Miltenberg machen, um sich gegen die doch so notwendigen Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung zu wehren.
Liebe Autofahrer! Bitte fahren Sie morgen Nachmittag nicht mehr durch Miltenberg! Es ist wieder mit erheblichen Behinderungen des Durchgangsverkehrs zu rechnen!

Wir werden diesen "Spaziergang" ignorieren. Wir bleiben einfach zu Hause, oder gehen im Wald spazieren, oder irgendwo....nur nicht im Stadtgebiet Milenberg. Wir wollen Sie dazu aufmuntern es uns gleichzutun, damit die Querdenker, Freiheitsboten &Co merken, dass man ihre trotzige Demonstration von gefährlicher Ignoranz und unsolidarischem Verhalten nicht akzeptiert und dem keine weitere Beachtung schenkt.

  • Wie viele Menschen müssen sich noch infizieren, erkranken, oder gar sterben, bis es auch im letzten Kopf angekommen ist, dass wir hier in einer Pandemie stecken, die wir nur mit vernünftigen Verhalten in den Griff kriegen können?
  • Wie kann man nur ignorieren, dass unsere Krankenhäuser und die dort Beschäftigten jetzt schon überlastet sind und es an uns allen liegt, die Infektionskette zu durchbrechen, damit die Zahl der Infizierten und Erkrankten endlich wieder sinkt?
  • Wie kann man Diktatur schreien, wenn man doch gleichzeitig demokratische Rechte wahrnimmt und trotz Pandemie eine Erlaubnis zur Demonstration erhält?
  • Wie kann man von Maulkorb reden, wenn man öffentlich die Zustände in den USA bejubelt, ohne mit strafrechtlicher Verfolgung rechnen zu müssen?
  • Warum werden Erklärungen und richtige Zahlen gefordert, wenn man gleichzeitig nicht bereit ist, entsprechende Medien und Statistiken des RKI einfach mal zu lesen?
  • Wie soll man mit solchen Menschen diskutieren, wenn sie jedes vernünftige Argument ignorieren und sich beleidigt aus der Diskussion verabschieden?

Demokratische Diskussion bedeutet, die Meinung des anderen auch mal auszuhalten und stehen zu lassen, auch wenn man selbst diese andere Meinung eben nicht für richtig hält.
Demokratische Diskussion bedeutet nicht, dass man die Meinung des anderen komplett übernehmen muss. Es ergibt sich jedoch die Chance, den eigenen Horizont zu erweitern und falsch Verstandenes zu korrigieren, bzw. die eigene Meinung klarer zu definieren und ggf. sogar anzupassen und zu ändern.

Demokratisches Verhalten wiederum bedeutet jedoch auch, dass man Angriffen auf unsere Demokratie, entschieden widersprechen muss!
Auch angesichts der Ausschreitungen in den USA, die uns gezeigt haben, wie empfindlich eine Demokratie reagieren kann, wenn einige Wenige lauter schreien als die klare Mehrheit, soll unsere neue Aktion Miteinander, weil... sich dem Thema Demokratie widmen.

Schicken Sie uns Bilder oder Videos, in denen Sie beschreiben, was für Sie Miteinander und Demokratie bedeuten!

  • Warum ist Demokratie für uns wichtig?
  • Warum geht es nur Miteinander?
  • Was bedeutet Solidarität für mich und meine Familie?

Schicken Sie uns die Bilder und Videos morgen ab 15 Uhr und in den darauf folgenden Stunden und Tagen an unsere Seite bei Facebook MiteinanderMIL als Kommentar unter unseren Startbeitrag Miteinander, weil....
Wenn Sie nicht bei Facebook sind, schicken Sie uns Ihr Foto oder Video (Stichwort: Miteinander, weil...) an MiteinanderMIL@gmx.de, sodass wir das ab morgen und in den nächsten Tagen bei Facebook veröffentlichen können. Im Artikel finden Sie Beipielbilder als Anregung.

Wir sind gespannt auf Ihre Statements für unsere Demokratie und Solidargemeinschaft.

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund.

Ihre Adelheid
im Namen des Orga-Teams von #MiteinanderMIL

Autor:

Adelheid Kempf aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen