Friedliche Mahnwache #MiteinanderMIL
Der Mehrheit eine Stimme verliehen

6Bilder

In einer als „Dezentrale Kundgebung“ angemeldeten Demonstration setzten Menschen aus und um Miltenberg am Nikolausabend dem 06.12.2020, zwischen 17.00 und 19.00 Uhr ein Zeichen gegen quergedachte Theorien freiheitlicher Boten.

Die Initiative #MiteinanderMIL vereint seit Ende November Menschen, die die Spaziergänge der „Querdenker“ nicht mehr kommentarlos hinnehmen wollen – und so formierte sich neben dem angekündigten Freiheitslauf von „Wir stehen auf/MIL“ die Idee einer Gegenaktion in Form einer „Dezentralen Kundgebung“.

Das Konzept dieser Form der Meinungskundgebung sieht als höchste Priorität die Einhaltung der Coronamaßnahmen vor: Abstand und Maske!

Um dies zu gewährleisten, wurden im Vorfeld zehn Standorte mit ausreichendem Platzangebot gesucht, an denen die 135 namentlich angemeldeten Teilnehmer*innen mit der Anmeldebestätigung platziert werden konnten. Für zusätzliche unangemeldete Teilnehmer*innen konnten dadurch überall und jederzeit coronakonforme Platzverhältnisse geschaffen werden.

Eine Auflage für die Genehmigung dieser Kundgebung war unter anderem ein Kontaktverbot zwischen den beiden Demonstrationsparteien, um eine friedliche, nonverbale Kundgebung in Form von Transparenten und Plakaten zu garantieren.

Und das Konzept ging voll auf: In einer völlig friedlichen und gelassenen Atmosphäre mit vielen Lichterketten, Kerzen und leuchtenden Augen trotzte der Landkreis den abwertenden Provokationen der selbsterklärten Freiheitsboten aus Frankfurt, Hanau, Darmstadt, Würzburg und Aschaffenburg.

Und zwar mit einem deutlichen Übergewicht – nach polizeilichen Angaben im Verhältnis von 150 Corona-Protestlern zu 230 Miteinander-Teilnehmern.

Autor:

Adelheid Kempf aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen