Zur Corona-Demo 10.01.2021 in Miltenberg
Eine Gegenfrage zu den "kritischen Hinterfragungen"

2Bilder

Sehr geehrte Fr. Ventura, sehr geehrter Hr. Stolzenberger,

heute keine Videoanalyse. Aber eine Frage in Form eines Gedankenspiels. Ich bin gespannt auf Ihre Antwort.

Sie werfen viele Fragen in Ihrem Artikel sowie in dem Video zum Demozug vom 10.1.2021. auf. Diese darf man durchaus stellen. Sogar wenn die Antworten bereits mehrfach gegeben wurden. Ich möchte Sie aber nun zu einem Gedankenspiel einladen und hoffe auf Ihre Antwort.

Nach RKI-Angaben sind in 2020 ca. 40.000 Menschen AN ODER MIT Covid19 gestorben. Ist dies eine Ausgangsbasis, auf der Sie mitgehen können oder stellen Sie das schon in Frage?

Ich hoffe, zumindest soweit sind wir noch einer Meinung. Sie möchten nun gerne wissen, wie viele sind AN, wie viele MIT, und wie viele IN WELCHEM ALTER mit oder an Covid19 gestorben sind. Offenbar ist die Beantwortung aber nicht ganz einfach. Das ist bekannt.

Stellen wir uns daher einmal folgendes Szenario vor:

40.000 Tote seit April 2000 entspricht ca. 150 Toten pro Tag seither. AN ODER MIT Covid19. Im Sommer deutlich weniger, im Moment mehr. Aktuell sind wir bei ca. 1.000 Toten pro Tag. AN ODER MIT Covid19.

Sind wir uns soweit noch einig? Falls ja, dann spinnen wir den Gedanken mal weiter:

Ein Airbus A320, eines der verbreitetsten Flugzeuge in Deutschland, fasst ca. 180 Passagiere. Rein statistisch ist das somit das Gleiche, als wäre seit April 2020 an 4 von 5 Tagen ein A320 abgestürzt. Nur in Deutschland. Im Sommer weniger, aktuell bei ca. 1.000 Toten pro Tag MIT ODER AN Covid19 entspräche das ca. 5-6 Flugzeugabstürzen pro Tag!

Sind Sie noch dabei? Ich bin optimistisch und hoffe auf ein "ja", daher gehe ich nun noch einen Schritt weiter:

Wenn dies so wäre, und die Regierung nun sagen würde: „Wir möchten zunächst, dass so wenig wie möglich geflogen wird, bis wir genau wissen warum das passiert ist und wie wir solche Unfälle zukünftig verhindern können“, würden Sie dann auch folgende Fragen stellen:

- Wer von den Insassen hatte welche Vorerkrankungen?
- Wer von den Insassen war älter als 70 bzw. 80 Jahre (und wäre daher eh bald gestorben)?
- Warum stellen wir den Autoverkehr nicht auch ein, da sterben doch auch Menschen?
- ......

Stellen Sie es sich bildlich vor: im Dezember JEDEN TAG 5 FLUGZEUGABSTÜRZE nur in Deutschland. Weltweit überall das Gleiche!!!! Niemand kann was dafür, das kam aus dem Nichts und auf der ganzen Welt das gleiche Bild wie in Deutschland. Würden Sie glauben, das wäre eine globale Verschwörung aller Regierungen, die die Menschheit gängeln möchte? Oder ein globales Problem, dass wir gemeinsam lösen müssen?

Die Frage mag sich polemisch anhören, aber anhand Ihres Verhaltens muss ich sie so stellen. Ich weiß, dass dieses Beispiel nicht identisch mit der aktuellen Situation ist. Ich glaube aber, dass der Kern dieses Beispiels doch recht ähnlich ist wie der Kern unserer aktuellen Problematik. Wie eine Fabel in der Bibel.

Überzeugen Sie mich gerne eines Besseren, dass ich Sie und Ihr Verhalten falsch interpretiere.

Feuer frei - ich freue mich auf Ihre Antwort.

Herzliche Grüße,
Ihr Theo Schneider

Autor:

Theo Schneider aus Miltenberg

13 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen