Streuobstprojekt des Naturparks Spessart
Wertvollen Lebensraum erhalten

Großer Goldkäfer, ein seltener Totholzkäfer
3Bilder
  • Großer Goldkäfer, ein seltener Totholzkäfer
  • Foto: © Torsten Ruf
  • hochgeladen von Blickpunkt MIL

Streuobstwiesen mit hunderten Obstbäumen prägen das Landschaftsbild von Mönchberg mit Schmachtenberg.

Allerdings ist der Streuobstbestand weitgehend überaltert und die Tradition entsprechend gefährdet. Durch den hohen Anteil von Altbäumen besitzt das Gebiet einen sehr hohen naturschutzfachlichen Wert, vor allem für höhlenbrütende Vögel, Fledermäuse und spezialisierte Käferarten.
Seit 2020 ist der Naturpark Spessart mit seinen beiden Gebietsbetreuern für Grünland, Christian Salomon und Torsten Ruf, verstärkt im Gebiet zum Thema Streuobstschutz aktiv. Mit großer Unterstützung von Julian Bruhn, dem stellvertretenden Geschäftsführer Naturpark Spessart, der Marktgemeinde, allen voran der zweite Bürgermeister Eberhard Heider, Eigentümern, Landwirten, der unteren Naturschutzbehörde und der Regierung von Unterfranken, konnten bisher mehrere Teilprojekte vorbereitet oder umgesetzt werden.
Die wichtigsten waren die Vergaben von Kartierungen zu totholzbewohnenden Käfern und höhlenbrütenden Vögeln im Jahr 2021 sowie zwei Streuobstpflegemaßnahmen. Sparkasse, Raiffeisenbank sowie der BUND Naturschutz haben die Kartierungen zusätzlich unterstützt. Durch die Kartierungen konnten insgesamt 55 Vogelarten und 179 totholzbewohnende Käferarten nachgewiesen werden. Darunter befinden sich Highlights wie der seltene Steinkauz, von dem vier bis fünf Paare im Gebiet brüten, oder Panzers Wespenbockkäfer, der bis vor Kurzem in Bayern noch als ausgestorben galt. Die Ergebnisse belegen eindrucksvoll die naturschutzfachliche Bedeutung des Gebiets, welche bei Fördermaßnahmen wie Streuobstschnitt einen erhöhten Fördersatz begründen.
Im Rahmen der Streuobstpflegemaßnahmen in den Winterhalbjahren 2020/21 und 2021/22 konnten fast 200 alte Streuobstbäume professionell über Fachfirmen geschnitten werden. Eine Fortführung von Schnittmaßnahmen ist für das kommende Winterhalbjahr geplant. Zudem konnten bei einer Überblicksbegehung zu Insekten und Pflanzen wertvolle Arten wie beispielsweise die Bienen-Ragwurz, eine wärmeliebende Orchideenart, erstmals für den Bereich Mönch­berg nachgewiesen werden. Der Standort der Orchidee wurde vom Nutzer der Fläche erst nach dem Aussamen gemäht, sodass eine weitere Verbreitung möglich ist.

Am Samstag, 25.Juni, wird eine Exkursion zum Thema Streuobst und Artenvielfalt angeboten und über eine verstärkte Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband Miltenberg die Neupflanzung von Streuobst forciert. ru

Kontakt:Torsten Ruf, Gebietsbetreuer für Grünland im Naturpark Spessart
Telefon: 09352 6056479, E-Mail: torsten.ruf@naturpark-spessart.de

Autor:

Blickpunkt MIL aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Elektriker, Elektroniker, Energieelektroniker, Mechatroniker, Elektrotechniker | Alfons Tschritter GmbH, Dorfprozelten

Die Firma Alfons Tschritter GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Dosier- und Förderanlagen für die Kunststoffindustrie. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n): Elektriker/Elektroniker/Energieelektroniker/Mechatroniker/ Elektrotechniker(m/w/d) Sie: Montieren und installieren elektromechanische AnlagenVerdrahten Baugruppen nach StromlaufplanFühren eigenständig Funktionsprüfungen zur internen Abnahme durchNach der...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Industrieelektriker, Mechatroniker (m/w/d) | Kerry, Kleinheubach

Kerry ist führender Hersteller auf dem globalen Markt für Lebensmittelzutaten der jeden Tag Millionen von Menschen, Haustieren und Tieren ernährt. Als Team von weltweit 25.000 Kollegen an über 140 Standorten haben wir es uns zur Aufgabe gemacht qualitativ hochwertige Produkte für die Verbraucher herzustellen und unser Wertversprechen gegenüber unseren Kunden einzulösen. Die Kerry Ingredients GmbH produziert am Standort Kleinheubach in Bayern im 4-Schicht-Betrieb Paniermehl für die...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Pharmazeutisch-technischen Assistenten (m/w/d) | BKK Akzo Nobel Bayern, Erlenbach

Die BKK Akzo Nobel ist mit über 53.000 Versicherten größte Betriebskrankenkasse und zweitgrößter Versicherer der gesetzlichen Krankenversicherung am bayerischen Untermain. Zur Verstärkung unseres engagierten Teams am Standort Erlenbach suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pharmazeutisch-technischen Assistenten(m/w/d) in Teilzeit (20-25 Wochenarbeitsstunden) Ihre Aufgaben: Beratung unserer Kunden zu pharmazeutischen FragenUnterstützung des Teams Kundenberatung bei...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Personalsachbearbeiter (m/w/d) | Markt Elsenfeld

Der Markt Elsenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Personalsachbearbeiter/in (m/w/d) mit 39 Wochenstunden (unbefristet) Ausführlichere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage Bei Fragen zur Stelle hilft gerne: Franziska Amrhein 06022/5007-21 Ihre Bewerbungsunterlagen empfangen wir gerne als PDF unter personalamt@elsenfeld.de

Schule & BildungAnzeige

Die Geschichte des Computers
Wie alles begann - wir erforschen die Anfänge

Die Geschichte der Informationstechnik Wir haben uns bereits viel mit Informationstechnik befasst, doch nichts hat uns so sehr fasziniert wie die Geschichte des Computers. Unser aktueller Blogbeitrag handelt von eben dieser. Wir konnten herausfinden, wie schnell die ersten Computer waren. Die Anfänge lassen sich bereits in der Antike finden, denn mechanische Rechenmaschinen waren der Beginn des heutigen Computers. Wussten Sie, dass alles damit begann, wie einige wenige einen Traum hatten, alle...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.