#futureworkchallenge
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet internationalen Online-Wettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene // Teilnahme bis zum 15. August 2020

Berlin, 27. Mai 2020 – Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Welche neuen Berufe entstehen, welche verschmelzen? Die weite Welt der Berufe der Zukunft zeigt die #futureworkchallenge.

Wer bei dem internationalen Wettbewerb mitmachen möchte, entwickelt einen Job der Zukunft und stellt ihn in einem Video oder Foto mit kurzer Erklärung auf Instagram vor. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: ob gemalt, getanzt, verkleidet oder mit Requisiten – alles ist erlaubt. Voraussetzung: Ihr seid zwischen 13 und 29 Jahre alt und reicht eure Beiträge bis zum 15. August ein. Die zehn Besten können moderne Technik gewinnen, die den Arbeitsalltag erleichtert: vom 3D-Arbeitsplatz inklusive VR-Brille und 3D-Drucker über einen Beamer bis hin zur Smartwatch.

Mit der #futureworkchallenge habt ihr die Möglichkeit, eure ganz persönlichen Wünsche und Erwartungen an die Arbeitswelten der Zukunft darzustellen. Eine internationale Jury aus Wissenschaft und Wissenschaftsjournalismus wählt die zehn besten Beiträge aus. Dabei bewertet sie unter anderem, wie originell eure Idee ist, ob sie aktuelle Zukunftstrends aufgreift und wie kreativ sie umgesetzt wurde. Alle eingereichten Beiträge müssen den Hashtag #futureworkchallenge enthalten und auf den Instagram-Kanal @beyondwork2020 verweisen.

Die Finalist*innen des Wettbewerbs erhalten eine Einladung zur Europäischen Arbeitsforschungstagung beyondwork2020. Dort dreht sich ebenfalls alles um die Zukunft der Arbeit. Die jungen Erwachsenen haben dort die Gelegenheit, ihre persönlichen Fragen zu den Arbeitswelten von morgen an internationale Expert*innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu richten und sich über aktuelle Forschungsthemen und Trends zu informieren und auszutauschen.

Angebot für Schulen

Um die Arbeitswelten von morgen auch in den Schulunterricht zu bringen, stellt das BMBF Lehrkräften begleitendes Arbeitsmaterial zur Verfügung. Mit Hilfe von Arbeitsblättern können Schüler*innen einzelne Themen vertiefen und erfahren, wie sie sich auf die zukünftigen Begebenheiten und Veränderungen einstellen und diese mitgestalten können. Das Arbeitsmaterial wird kostenfrei zum Download unter beyondwork.com/wettbewerb zur Verfügung gestellt.

Zum Hintergrund:
Die #futureworkchallenge wird im Vorfeld der Europäischen Arbeitsforschungstagung beyondwork2020 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerichtet. An der Tagung werden rund 1.500 Vertreter*innen aus der europäischen Politik, Forschung, Wirtschaft und der Sozialpartner sowie Schüler*innen und junge Erwachsene teilnehmen und sich zu den Arbeitswelten der Zukunft austauschen. Im Mittelpunkt stehen unterschiedliche Themenbereiche, die in interaktiven Formaten beleuchtet werden und einen Einblick in die Arbeitswelt von morgen bieten: von Gesundheit und Prävention über Vernetztes Arbeiten bis hin zur Partizipation und Führung. beyondwork2020 findet am 21. und 22. Oktober 2020 statt und wird im Rahmen der diesjährigen EU-Ratspräsidentschaft veranstaltet.

Weitere Informationen: beyondwork2020.com/wettbewerb | instagram.com/beyondwork2020

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen