Weihnachtszeit
Von Engelthal hinaus in die Welt: Die Krippenursel aus dem Nürnberger Land

Die Böhner-Krippen sind detailverliebt.
Foto: Krippenursel
3Bilder
  • Die Böhner-Krippen sind detailverliebt.
    Foto: Krippenursel

  • hochgeladen von Sylvia Kester

Was wäre die schönste Zeit des Jahres ohne Weihnachtskrippe? Das dachte sich auch Ursula Böhner und machte kurzerhand aus Begeisterung ihr Hobby zum Beruf. In ihrem Krippenstudio in Engelthal entstehen jährlich 2000 kleine Kunstwerke in liebevoll kreativer Handarbeit. Fünf Mitarbeiter produzieren seit Januar die Modelle des Jahres: traditionell alpenländisch, speziell für Kinder, zum Aufhängen im Bilderrahmen. Dazu kommen detailgetreue Figuren und winziges Zubehör – von der Glühbirne bis zum Mini-Besen. Die bundesweit beliebte und bekannte Marke wird in die ganze Welt geliefert: Dieses Jahr wird beispielsweise eine Böhner-Krippe mit der spanischen Version von „Stille Nacht“ melodisch vertont und nach Peru verschickt.

Begonnen hat es mit einem Krippenbaukurs 1997. Das Hobby wurde schnell zur Passion und der Platz für die hübschen Unikate daheim zu eng. „Spontan haben wir eine Ausstellung in unserer Lieblingskneipe organisiert und um einen kleinen Weihnachtsmarkt erweitert“, erzählt Ursula Böhner von den Anfängen. Ein Jahr später waren die Werke auch auf dem örtlichen Christkindlmarkt zu finden. Nach nur zwei Tagen war die Standmiete refinanziert und das Unternehmen „Krippenursel“ geboren. Ursula und ihr Mann Peter, von Beruf ursprünglich Bänkerin und Zahnarzt, beschäftigen sich inzwischen das ganze Jahr über mit Weihnachten und können sich keine schönere Aufgabe vorstellen.

Im mittlerweile gewachsenen Krippenstudio in Engelthal – nomen est omen – ist Großproduktion statt gemütlichen Bastelns angesagt. Dennoch: jedes Stück ist ein Unikat, in Handarbeit detailverliebt und ausschließlich aus natürlichen Materialien gefertigt. Beliebt und bekannt ist das Unternehmen vor allem für seine alpenländischen Krippen, die meistens mit den passenden Figuren geliefert werden. „Eine Böhner-Krippe erkennt man, wir haben unseren ganz eigenen Stil“, freut sich Ursula Böhner, deren persönliche Lieblingsmodelle die Wurzelkrippen sind, die von ausgehöhlten Hölzern gerahmt werden. Weil keine der anderen gleicht und sie noch individueller sind. Einzelstücke fertigt die 61-Jährige nach wie vor selbst: „Hat man erst einmal damit begonnen, kann man nicht mehr aufhören, es ist wie eine Sucht, eine positive Sucht.“

Alljährlich bietet das Unternehmen aus Engelthal alles rund um die Krippe auf insgesamt 15 Weihnachtsmärkten an – nicht nur in Deutschland, sondern beispielsweise auch in Dänemark. In dieser Hinsicht ist das Jahr 2020 eine Herausforderung, doch Ursula Böhner lässt sich davon nicht unterkriegen. „Kurzfristig haben wir in der Adventszeit einen Pop-up-store in Coburg ins Leben gerufen“, erzählt die findige Unternehmerin. Somit gibt es mit dem Lagerverkauf in Engelthal zwei offline Einkaufsmöglichkeiten. Und im kürzlich neu aufgesetzten Onlineshop www.krippenursel.de kann man sich sein persönliches Lieblingsmodell inklusive Figuren und Zubehör zusammenstellen und schicken lassen. Sogar nach Peru. Krippen inklusive Figuren gibt es ab 35 Euro: „Meine Intention ist, dass sich jeder eine Krippe leisten kann“, betont Ursula Böhner.

Über das Nürnberger Land

Das Nürnberger Land repräsentiert als Tourismusmarke die Region zwischen der namensgebenden fränkischen Metropole und der Oberpfalz. Die Region erstreckt sich von Neuhaus an der Pegnitz im Norden, über die Fränkische Alb bis nach Burgthann im Süden und hat für Sportler, Genießer, Familien und Kulturliebhaber gleichermaßen viel zu bieten. Während der Naturraum Nördlicher Frankenjura, das Pegnitztal, die weiten Kiefern-, Buchen- und Mischwälder und die zahlreichen verwunschenen Gewässer mit stadtnahen Freizeitmöglichkeiten punkten, begeistert die Schlösser- und Burgenlandschaft kulturell und kulinarisch. Egal ob Wandern, Radfahren, Museenbesuch oder einfach zum Entspannen – die regionalen Spezialitäten wie Schäufele, Höhlenkäse oder Kommunenbier sind nicht weit entfernt.

Weitere Infos
Nürnberger Land Tourismus, Waldluststraße 1, 91207 Lauf a. d. Pegnitz, Tel. 09123/950-6062, urlaub@nuernberger-land.de,
urlaub.nuernberger-land.de

Autor:

Sylvia Kester aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen