Pädagogische Umweltstation eröffnet

Freude über die Eröffnung der pädagogischen Umweltstation im Adam-Otto-Vogel-Haus in Mömlingen bei (von links) Bürgermeister Siegfried Scholtka, Dr. Stefanie Fey (Geschäftsführerin Geo-Naturpark), Jutta Weber (stellvertretende Geschäftsführerin) und Landrat Jens Marco Scherf. (Foto: Dr. Heinz Linduschka)
Der Landkreis Miltenberg ist seit Sonntag um eine Attraktion reicher: In Mömlingen wurde die pädagogische Umweltstation des Geo-Naturparks Odenwald-Bergstraße eröffnet. Die Station in einer umgebauten ehemaligen Scheune des über 400 Jahre alten Adam-Otto-Vogel-Hauses beherbergt noch bis zum 25. November eine Foto-Ausstellung des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald mit dem Titel „Landschaft erleben“. Sie führt die Besucherinnen und Besucher auf eine Entdeckungsreise durch die Region. 28 großformatige Aufnahmen fangen die Einzigartigkeit von Erdgeschichte, Natur, Mensch und Kultur zwischen Rhein, Main und Neckar ein. Gleichzeitig sollen die Fotos die Besucherinnen und Besucher dazu animieren, auf eigene Entdeckungstouren in den Unesco-Geo-Naturpark aufzubrechen.

Sowohl Landrat Jens Marco Scherf wie auch Mömlingens Bürgermeister Siegfried Scholtka freuten sich über die Errichtung der Umweltstation, die Mömlingens Ruf als „Tor zum Odenwald“ deutlich macht. Die Ausstellung ist wie folgt geöffnet: dienstags und donnerstags von 17 bis 20 Uhr, sowie sonntags von 14 bis 17 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.