Sozialpsychiatrischer Dienst in Miltenberg feiert 30-jähriges Bestehen 2017 mit Sommerfest

Harald Schneider (Stellvertr. Bezirksvorsitzender AWO Unterfranken e. V.), Landrat Jens Marco Scherf, Stephan Schreitz (Einrichtungsleiter Sozialpsychiatrischer Dienst Miltenberg), Klaus Huhn (Stellvertr. Bürgermeister Stadt Miltenberg), Thomas Geuppert (Bereichsleiter Behindertenhilfe AWO Unterfranken e. V.), Martin Ulses (Bezirksgeschäftsführer AWO Unterfranken e. V.), Ingrid Kaiser (1. Vorsitzende AWO Kreisverband Miltenberg e. V.) und Johann Schmidl (Schriftführer AWO Kreisverband Miltenberg e. V.).
Miltenberg: Café A(r)trio - Das Hofcafé |

Umfangreiches Betreuungs- und Beratungsangebot mit Selbsthilfegruppen, Wohngruppe und Café Artrio in Miltenberg-Nord

Mit einem Sommerfest feierte der Sozialpsychiatrische Dienst Miltenberg des AWO Bezirksverbands Unterfranken e. V. am 30. Juni sein 30-jähriges Bestehen. Einrichtungsleiter Stephan Schreitz konnte zu diesem Jubiläum zahlreiche Gäste begrüßen, die im Café Artrio gemeinsam mit Ehrenamtlichen und Helfern feierten.

In seiner Begrüßungsansprache unternahm Einrichtungsleiter Stephan Schreitz eine Zeitreise ins Jahr 1987 und zählte einige Meilensteine dieses ereignisreichen Jahres auf, in das auch die Gründung des Sozialpsychiatrischen Dienstes durch Franz Bernitzky fällt. Der Gründer war bis zum Jahr 2000 auch erster Einrichtungsleiter dieser neuen Einrichtung im Landkreis Miltenberg.

Landrat Jens Marco Scherf betonte in seinen Grußworten, wie wertvoll der Sozialpsychiatrische Dienst für den Landkreis sei. „Die Beratungsstelle für psychisch Kranke und deren Angehörige hat sich über die Jahre stets weiterentwickelt und ist eine Einrichtung, auf die man sich verlassen kann. Der Sozialpsychiatrische Dienst bietet ein breites Betreuungs- und Beratungsangebot und ist damit ein wichtiger Partner für Integration und Inklusion.“

Als „Beistand in Ängsten und Nöten, der wie ein Anker sei“ bezeichnete Harald Schneider, stellvertretender Bezirksvorsitzender AWO Unterfranken e. V., den Sozialpsychiatrischen Dienst. Wie dringend die Einrichtung gebraucht werde, zeige sich darin, dass stets neue Mitarbeiter für das umfangreiche Leistungsangebot benötigt würden. „Der Dienst“, so Harald Schneider abschließend, „ist eine wunderbare Bereicherung und für viele psychisch Kranke ein Strohhalm.“

Für die Stadt Miltenberg überbrachte der stellvertretende Bürgermeister Klaus Huhn Grußworte und überreichte Einrichtungsleiter Stephan Schreitz einen Scheck zum Jubiläum. Er unterstrich: „Der Sozialpsychiatrische Dienst ist ein wichtiger Beitrag zur Daseinsvorsorge in der Stadt. Das Café Artrio, das der Dienst unterhält, ist in Miltenberg-Nord ein Treffpunkt, der dort eine Lücke schließt.“

Zum Abschluss sprach Martin Ulses ,Bezirksgeschäftsführer AWO Unterfranken e. V., noch einige Grußworte. Die Feierstunde wurde von einem Trio aus einer Querflöte und zwei Geigen musikalisch umrahmt. Für das leibliche Wohl der Besucher war mit warmen Speisen und Getränken sowie Kaffee und Kuchen bestens gesorgt.

Sozialpsychiatrischer Dienst
Tageszentrum für seelische Gesundheit und Artrio – Das Hofcafé Miltenberg
Bischoffstraße 6
63897 Miltenberg
Tel. 0 93 71/66 01 88
E-Mail: tageszentrum-miltenberg@awo-unterfranken.de
www.awo-unterfranken.de
Öffnungs-/Präsenzzeiten
Montag – Donnerstag 8 – 16 Uhr
Freitag 8 – 14 Uhr
Öffnungszeiten Café Artrio
Dienstag – Donnerstag 10 – 15 Uhr
Montag und Freitag Ruhetag
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.