Weihbischof firmt 39 Miltenberger und Bürgstadter Jugendliche

Die Firmlinge der Pfarreiengemeinschaft St. Martin Miltenberg Bürgstadt mit Weihbischof Ulrich Boom, Pfarrer Jan Kölbel, Pfarrvikar Bernd Winter und Pfarrvikar Dr. Bede Nwadinobi.

Am Fest des Hl. Jakobus firmte Weihbischof Ulrich Boom in der St. Jakobus-Pfarrkirche Miltenberg 39 junge Menschen. Drei der Jugendlichen aus Miltenberg, Bürgstadt, Breitendiel, Mainbullau und Wenschdorf heißen Jakob und feierten somit auch ihren Namenstag.

Der Weihbischof erzählte in seiner Predigt von seinen prägenden Erfahrungen auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela in Spanien. Er verglich den Lebensweg der Firmlinge mit einem Pilgerweg, auf dem sie von Gottes Geist begleitet sind. Er forderte sie auf, lieb gewordenen Sicherheiten zurückzulassen und aufzubrechen. Sie seien dabei nicht alleine, sondern von der Gemeinschaft der Glaubenden wie in einem Netz gehalten.
Das Symbol des Glaubensnetzes hatte die Firmlinge in ihrer Vorbereitung auf das Sakrament ein Jahr lang begleitet. Mit ihren Patinnen und Paten machten sie selbstverantwortlich Gebrauch von den vielen Möglichkeiten zu erleben, wie unterschiedliche Menschen ihren Glauben leben.
Zum nächsten Firmkurs werden im Oktober besonders die Jugendlichen eingeladen, die die 8. Schulklasse besuchen. Aber auch ältere junge Menschen können teilnehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.