BILDER - REPORTAGE: "Die kloane Tür zum Paradies" ... Sänger Patrick Lindner präsentiert sich als symphatischer Star-Gast auf der Miltenberger Jubiläumsmesse

Er kam, sah, sang und begeisterte das Publikum - Patrick Lindner!
 
Auch diesem jungen Damen-Trio gefiel es im Festzelt am Mittwochnachmittag.
Miltenberg: Michaelismesse |

Impressionen vom Mittwoch, dem 30. August 2017.

Es ist Mittwoch, der 30. August 2017: der sechste Messe-Tag.

Die Besucher sind nicht zu bremsen, wieder geht’s auf die Mess’! Es ist heiß und schwül!

Bier, Wein und alkoholfreie Getränke werden in Massen konsumiert: im Festzelt, im Biergarten, im Weindorf oder sonstwo auf dem Messegelände.

Die Senioren haben heute ihren Tag. Doch nicht nur die ältere Generation ist vertreten beim rund einstündigen Auftritt von Patrick Lindner, dem bekannten Sänger und TV-Moderator, am Nachmittag.

Er präsentiert am laufenden Band seine Schlager, Volksmusikstücke und gesanglichen „Ohrwürmer“, zum Beispiel

"Die kloane Tür zum Paradies", 

"Wenn d'Sehnsucht a Vogerl wär",

"S'Reserl  vom Mariental",

"Münchner Kindl",

"Irgenwie hab i di gern ", 

"Kannst di net a bisserl freun",

"Sowas liabs  wie di",

"Zwei Herzen am Birkenbaum",

"Immer wieder sind es Lieder",

"A rosarot's Brieferl",

schließlich 

"Dann muaß i hoam"

und

"Arrivederci Maria Angela".


Zeitweise genießt der Star auch das „Bad in der Menge“, steigt über Bänke und Tische, verbeugt sich, sucht Blickkontakt mit Gästen in allen Himmelsrichtungen und schüttelt hochgereckte Hände.

Das Publikum jubelt: so soll es sein!

Ein Ehepaar aus Buchen, Anfang sechzig, ist mit dem Pkw da, hat einen Platz in Bühnen-Nähe und freut sich über den prominenten Gast. Sie wollen noch nicht zum „alten Eisen gehören“, mögen Stimmungsmusik à la Patrick Lindner & Co und fühlen sich bei seinen Liedern in frühere Jahrzehnte versetzt. 

Ein nicht mehr ganz junger Fan darf auf die Bühne, darf dem prominenten Sänger die Hand schütteln, darf in seinem Beisein eine Sonnenbrille aufsetzen und darf sich in aller Ruhe dann wieder verabschieden. "Tschüss, Patrick!"

„The show must go on.“

Es folgen mit Patrick Lindner andere bekannte Volksmusik-Melodien, Polkas sowie Stimmungs- und Partymusik vom Feinsten, Bekanntesten und Temperamentvollsten.

„Au revoir“ -„Auf Wiedersehen!“ - lautet die Inschrift auf einem T-Shirt einer jungen Dame, die Patrick Lindner und sich als Selfie auf ihrem Handy verewigt.

„Adé, servus - bis zum nächsten Mal !“ - so verabschiedet sich dann nach mehr als sechzig Minuten Patrick Lindner von allen Besuchern und verschwindet hastig wenige Augenblicke hinter der Bühne in einer Kabine zum Frischmachen.

Er ist aber dann für eine gute halbe Stunde wieder da, verteilt auf einem Tisch zwischen Bierausschank und Essenstheke Autogramme, signiert Künstler-Karten und verkauft seine CD-Oldies von anno dazumal.


Mit zünftiger Blas-Musik geht’s weiter:

Die Odenwälder Trachtenkapelle Wenschdorf-Monbrunn spielt zünftige Weisen. Das Leben geht weiter - auch ohne Patrick Lindner.

Den im Zelt verbliebenen Besuchern gefällt die Blasmusik, sie bestellen eine frische Maß und gönnen sich eine Brezel, ein halbes Hähnchen oder einen knusprigen Haxen.

Draußen ist quirliges Treiben, Kommen und Gehen.

Fahrgeschäfte laufen non-stop, das Ausstellungszelt ist rege besucht und Stände werden begutachtet. Mitbringsel für zuhause sind Popcorn-Packungen, geröstete Mandeln oder andere Süßigkeiten.

Am Abend ist noch einmal Stimmungsmusik angesagt. Das eher jüngere Publikum hat sich wieder - wie in den Abenden zuvor - um die Bühne platziert.  Die Partyband "Ed'lstoff" verspricht laut Ankündigung " 100 % live & echt bayrisch".

Man klatscht, schunkelt, stemmt Krüge, balanciert auf Bänken und Tischen, macht Selfies, liest oder verschickt E-Mails - zur richtigen Unterhaltung kommt man eher nicht, die Musik macht hier vielen Gästen einen Strich durch die Rechnung.

Kommunikation
läuft meist per Mimik und Gestik, der Small-Talk beschränkt sich auf kurze Zeitfenster während einer Musikpause.

Der Blick auf die Uhr mahnt:

der Heimweg zu Fuß, die Heimfahrt per Auto, Zug oder Messebus rückt näher …

Weitere Bilder und Informationen folgen!

T

olle Infos zur Messe gibt es auch unter : Archiv "Michaelismesse Miltenberg"

Mehr tolle Bilder,
lustige Schnappschüsse,
imposante Stimmungen
und natürlich erst recht
viele Bekannte von der Michaelismesse 2017 in Miltenberg
finden Sie auch unter:

www.meine-news.de /sonderausgaben
oder unter

www.meine-news.de/ bilder

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.