Eindrucksvoller, sehr gut besuchter Neujahrs-Empfang der Stadt Miltenberg 2018 - Lob für junge, erfolgreiche Miltenberger Musikerinnen / Musiker

Erfolgreiche, junge Miltenberger Musikerinnen beim Neujahrsempfang im Alten Rathaus.
Miltenberg: Altes Rathaus |

Impressionen vom Sonntag, dem 14. Januar 2018

Rück- und Ausblick beim Neujahrsempfang der Stadt Miltenberg am 14. Januar 2018

Besondere Ehrung junger Mitglieder der Stadtkapelle Miltenberg

MILTENBERG. Sehr gut besucht war der Neujahrsempfang im Alten Rathaus, zu dem die Stadt Miltenberg am vergangenen Sonntag Ehrengäste, Vereinsvorstände sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen hatte.

Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo um diese Zeit in der Region noch Schnee gelegen war, gab es fast schon vorfrühlingshafte Momente am wieder hochwasserfreien Mainufer und in der sonnigen Altstadt. Doch bereits am Abend sanken die Temperaturen wieder in Richtung Gefrierpunkt.

Frostig jedoch war das Klima im Alten Rathaus überhaupt nicht am Sonntagmittag. Die froh gelaunten Besucher wünschten sich gegenseitig alles Gute für das neue Jahr und freuten sich über ein Wiedersehen.

Sachlich, kollegial und humorvoll war der Grundtenor der Gespräche. Bürgermeister Helmut Demel sowie die Gastredner Stadtpfarrer Jan Kölbel und Landrat Jens-Marco Scherf ließen das vergangene Jahr Revue passieren und artikulierten optimistische Gedanken und Wünsche für 2018.

Acht junge Mitglieder der Stadtkapelle Miltenberg wurden für besondere kulturelle Leistungen auf musikalischem Gebiet geehrt: Lennard Waschbüsch, Paul Schmid, Lorenz Brodt, Hanna Arold, Clara Schmid, Klara Paulus, Charlotte Hinz sowie Margarita Shlyakhetko.

Den musikalischen Rahmen des städtischen Neujahrsempfangs gestaltete gekonnt Alexander Huhn aus Miltenberg mit temperamentvollen Beiträgen auf dem Flügel.

Nachdenklicher Rückblick und positive Prognosen

Bürgermeister Helmut Demel dankte allen Ehrenamtlichen und wünschte den örtlichen Vertretern aus dem Gemeinschaftsleben, aus Politik, Kirchen, Wirtschaft und Vereinen viel Elan, Gesundheit und Gottes Segen.

Die Ehrengäste Monsignore Heinrich Schlereth, Kulturpreisträger Carl-Werner Punzmann, die beiden Altbürgermeister Anton Vogel und Joachim Bieber, Elisabeth Büchler sowie Landrat Jens Marco Scherf waren beliebte Gesprächspartner.


„Gemeinsam wollen wir positiv in das neue Jahr schauen!“ - betonte Stadtoberhaupt Helmut Demel. Zuversichtlich und optimistisch waren seine Grundgedanken beim Blick auf künftige Projekte der Stadt, der Vereine und Organisationen:

==> Sanierung der Grundschule und des städtischen Kindergartens,

==> Projekt-Start einer Kinderkrippe, eines Kindergartens sowie einer Begegnungsstätte zusammen mit der Caritas und der Kirchenstiftung,

==> Realisierung eines Einkaufszentrums in der Mainzer Straße,

==> außerdem die Neuplanung des hiesigen Feuerwehrhauses.


Fazit:

Der Neujahrsempfang im Miltenberger Bürgersaal beeindruckte durch den zahlreichen Besuch der Gäste und durch seinen harmonischen Verlauf. Gemeinnütziges Engagement auf breiter Ebene wurde von offizieller Seite eingehend gewürdigt.

rsc





 Weitere Bilder und Informationen folgen!



Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.