Ende. Aus. Anfang. - Filme zwischen Tod und Leben

Miltenberg: Jugendhaus St. Kilian |

Miltenberg. An jedem Freitag bis Ostern zeigen Gemeindereferentin Maria Krines und Pastoralreferent Marcus Schuck einen Film im Jugendhaus St. Kilian. Im Anschluss an den Film gibt es die Möglichkeit zu einem Gedankenaustausch. Außerdem gibt es einen Impuls für die kommende Woche, den alle für sich mitnehmen können.

Die Filmreihe unter dem Titel „Ende.Aus.Anfang - Filme zwischen Tod und Leben“ sind als Filmexerzitien gedacht, also Übungen, um die eigene Wahrnehmung zu schärfen, sich wieder ganz auf Gott auszurichten und dadurch verwandelt zu werden. Gerade in der Fastenzeit sind Exerzitien ein willkommenes Mittel um wieder zur Ruhe zu kommen und sich auf Ostern, dem Fest der Auferstehung, einzustimmen.
Es werden folgende Filme gezeigt:
16.2., 19:30 Uhr: Das Beste kommt zum Schluss
23.2., 19:30 Uhr: Die Hütte - ein Wochenende mit Gott
9.3., 19:30 Uhr: Hinterher ist alles anders
16.3., 19:30 Uhr: Hin und weg
23.3., 19:30 Uhr: Dein Weg - vom Suchen und Finden auf dem Jakobsweg
30.3., 18:30 (!) Uhr: Jesus von Montreal
Die Abende sind kostenlos und wenn können Sie ohne Anmeldung - auch nur einzeln - besucht werden. Veranstalter ist die Pfarreiengemeinschaft St. Martin Miltenberg-Bürgstadt. Auf der Homepage: www.pg-st-martin-miltenberg-buergstadt.de findet sich jeweils eine kleine Themenangabe bzw. einen Trailer zu den Filmen.
Weitere Informationen unter: Tel. 2330 oder per E-Mail: maria.krines@bistum-wuerzburg.de oder marcus.schuck@bistum-wuerzburg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.