Endlich Sommer! MILTENBERG HAT VIELE GESICHTER - 09.08.2017 - Erste Fortsetzung

Das Festzelt steht schon, ein Fenster ins Innere ist aber nur Imagination.
 
Zusteigegäste am Main in Miltenberg
Miltenberg: Brückenstraße 1 | Miltenberg hat viele Gesichter (Fortsetzung folgt!)

Impressionen aus Miltenberg am Mittwoch, dem 09.08. 2017
Fotos und Text: Roland Schönmüller


Stadt, Land, Fluss

Stadt, Land, Fluss – galt früher als beliebtes Gesellschafts-Spiel unter Kindern,  Jugendlichen und Erwachsenen bei dem jung und alt mit Allgemeinwissen gut glänzen konnten. 26 Buchstaben hat - sage und schreibe - das Alphabet.

Wer bei diesem Zeitvertreib mit Eltern,Geschwistern oder Freunden brillieren und gewinnen wollte, hatte blitzartig ein gewaltiges Potential von mehr als hundert Städte-, Länder- und Flüsse-Namen parat.

Heute ist dieses kleine Gesellschaftsspiel in Zeiten von Handy und anderen Unterhaltungs- und Kommunikationsformen fast aus der Mode gekommen.

Leider, möchte man sagen, denn mit den topographischen Begriffen wurden nicht nur das Gedächtnis und Erinnerungsvermögen angestrengt, sondern auch viele Assoziationen und kreative Vernetzungen in Gang gesetzt.


Perspektivenwechsel zu unserer Region

Stadt, Land, Fluss: Anfangsbuchstab M - Miltenberg, Miltenberger Umland, Main.

Den alliterarisch bemühten Dreiklang können Einheimische und Besucher vor Ort an mehreren Standorten erleben, beispielsweise an der alten Mainbrücke,
an der Mainpromenade und erst recht von der Mildenburg
. Er beindruckt immer wieder.

Andere passende Dreiklänge fallen mir bei einem Main-Spaziergang zwischen Schwimmbad und Mainzer Tor ein:

Kinder, Erwachsene, Senioren

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Kunst, Krempel, Kitsch

Mainstraße, Parkplätze, Promenade

Urlaub, Ferien, After-Work-Party

Fußgänger, Inliner, Radler

Sportboote, Lastschiffe, Kreuzfahrt-Karossen

Vor der Mess’, Mess’ und „nach der Mess’

Apropos Mess’: das Zelt steht schon seit Anfang der Woche.

Interessiert wird derzeit von Fußgängern und Radlern der Außenbereich des künftigen Messegeländes begutachtet.

Wer sich Zeit nimmt, kann einen Plastikfenster-Blick ins Zelt wagen: Holzbohlen am Boden im Festzelt-Inneren warten auf eine baldige Bestückung und Einrichtung.

Noch lässt es sich am Zwillingsbogen eingeschränkt parken. Auch die Schranken-Anlage funktioniert noch und wird erst kurz vor der Mess’ deinstalliert.

Viel Leben herrscht nebenan an der Minigolf-Anlage: Familien, Paare und Singles zeigen ihr Geschick, um die entsprechende Plastikkugel vorwärts über Höhen und Tiefen, linear und spiralförmig ins entsprechende Ziel zu manövrieren.

Das klappt gelegentlich nach mehreren Schubs-Versuchen. Eifrig wird der Punktestand notiert und weiter geht es zur nächsten Station.

Schwäne, Nilgänse und Enten bevölkern nebenan das Mainufer, warten erfolgreich auf manchen Brot-Bissen oder haben sich im Grünen nahe dem - mit Kindern, Eltern und Großeltern bevölkerten - beliebten Kinderspielplatz niedergelassen.

Von Scheu kann bei den städtischen, gefiederten Freunden keine Rede mehr sein. Selbstbewusst schreitet ein Schwan auf dem Radfahrer-Streifen in Richtung Schiffsanlegestelle, wo er wohl seinen Lieblingsplatz neben den tropisch anmutenden Blumen-Rabatten ansteuert. Ein junger Radfahrer fährt im Schritt-Tempo an ihm vorbei.

Mainabwärts herrscht quirliges Leben. Begehrt sind die Relax-Stühle, die wunderbar ergonomisch geformt sind. Hier trinkt man, wenn man nicht ein wenig eingeschlafen ist,  Selterswasser, Rotwein oder ein Bier vom Imbiss-Stand nebenan.

Ein redefreudiges Frauen-Quartett hat sich wohl nach der Arbeit zu einem Kaffee-Kränzchen verabredet und tauscht Neuigkeiten aus.

Mit Handys
telefonieren andere Single-Passanten. Zwei Mädchen winken einem vorüberziehenden Ausflugschiff zu und werden dann von einem Boot mit Mutter und Bekannten an das andere Ufer nach Miltenberg-Nord chauffiert.

FAZIT:

Trotz mancher Abwechslung und Betriebsamkeit dominieren dennoch an der Mainpromenade an diesem vorrückenden, angenehm warmen August-Abend Gelassenheit, Beschaulichkeit und eine fast meditative Ausklang-Mentalität des Tages.

Noch herrscht Ruhe vor dem (An-) Sturm auf die Miltenberger Michaelismesse am Freitag, dem 25. August 2017.

Weitere Informationen folgen!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.