JugendKulturPreis 2018 am 10. Juni in der Frankenhalle verliehen

Diese jungen Leute haben beim Jugendkulturpreis Kunst erste Preise geholt. Das Bild zeigt sie mit Landrat Jens Marco Scherf und Heinz-Peter Kehrer (Sparkasse) hinten links.
 
Gesamtsieger Platz 2 aus allen Kategorien
 
Gesamtsieger Platz 3 aus allen Kategorien

Die Preisverleihung des vom Kreistag gestifteten JugendKulturPreises im Bereich Kunst fand am vergangenen Sonntagvormittag, 10.6.2018 in der Frankenhalle in Erlenbach statt. „Die Grundlage ist der Mut, sich an solch einer Ausstellung zu beteiligen und seine Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren“, meinte Landrat Jens Marco Scherf in seiner Begrüßung.


Vier Wochen hatte die Jury Zeit gehabt, unter den ausgestellten Werken – aus den Bereichen Zeichnen/Malen, plastisches Gestalten (Ton, Holz, Textilien, Metall usw.), Projektarbeiten Zeichnen/Malen, Projektarbeiten plastisches Gestalten, Fotografie, Kurzfilm, Computerkunst - ihre Wahl zu treffen. Dass die Kunst bei uns im Landkreis einen sehr hohen Stellenwert hat, zeigt auch die Anwesenheit der zahlreichen Bürgermeister des Kreises bei der Preisverleihung.

Alle zwei Jahre zeichnet der JugendKulturPreis im Wechsel mit dem Musikpreis herausragende Kulturprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen aus. Die Bewerbungen kommen aus den verschiedensten künstlerischen Sparten und öffnen den Blick dafür, was junge Menschen bewegt und begeistert. Die Bewerber sind so vielfältig wie die Projekte: TheaterAGs, Jugendzentren, Schulen, Soziokulturelle Zentren sowie die Kids und Jugendlichen selbst bewerben sich um die besten Plätze.

Ein Teil der Werke der Preisträger wurden an diesem Tag auch in den Räumlichkeiten der Frankenhalle ausgestellt, um nicht nur die Künstlerinnen und Künstler, sondern auch ihre Werke zu präsentieren. Das Orga Team, bestehend aus der Leiterin des Kulturreferats Juliana Fleischmann, der künstlerischen Leiterin Christiane Leuner und der Leiterin des Kunstnetzes Barbara Klietsch haben mit diesem Nachmittag einen für die jungen Preisträger sowie deren Eltern, Lehrer und Betreuer einen doch hoffentlich in Erinnerung bleibenden Vormittag geschaffen.

Moderiert von Kulturreferentin Juliana Fleischmann, übergaben Landrat Jens Marco Scherf und Heinz-Peter Kehrer vom Sponsor Sparkasse die ersten, zweiten und dritten Preise. Als Kategoriesieger wurden folgende junge Leute ausgezeichnet: Alexander Straub (Kategorie Zeichnen/Malen), Klasse 2 der Mozartschule Elsenfeld (Projekt „Schneewittchen“ unter Leitung von Thea Nodes in der Kategorie Projektarbeit Plastisches Gestalten), die Janusz-Korczak-Schule Elsenfeld (Gemeinschaftsarbeit „Bewegte Schule“ unter Leitung von Christine Hartlaub in der Kategorie Projektarbeit Plastisches Gestalten) sowie die Klasse 1a der Herigoyen-Volksschule Sulzbach (Projekt „Jeder Traum beginnt im eigenen Herzen“ unter Leitung von Bettina Gellrich, Kategorie Fotografie, Kurzfilm, Computerkunst).

Einen Sonderpreis vergab Landrat Scherf an die Kunst-AG der Main-Limes-Realschule Obernburg, die unter Leitung von Christiane Leuner ein Kunstprojekt zur Gestaltung der sanierten neuen Aula verwirklicht hatte. Diese großformatige Arbeit war in Zusammenar-beit von Kunstnetz, Kreisbauamt und Schule über die Bühne gegangen. Dass „Kunst am Bau“ an einer Landkreisschule habe verwirklicht werden können, freute Scherf sehr. Das Werk sorge für kulturellen Mehrwert und erhöhe die Qualität des Bauwerks, so der Land-rat. Es sei in Anlehnung an das bereits vorhandene Relief des Künstlers Richard Reis ge-staltet worden, wusste Scherf. Es habe mit intensivem Studium des Künstlers Richard Reis über die Möglichkeiten der Farbkonzeption und Gestaltung eines dreidimensionalen Reliefs begonnen, bis hin zur Bearbeitung der außergewöhnlichen „Leinwand“, nämlich

Dämmplatten der Firma OWA aus Amorbach. Auch bei der Anbringung des Kunstwerkes seien die Schülerinnen und Schüler eingebunden gewesen. Da dieses große, zeitintensive Werk etwas Besonderes im Landkreis Miltenberg ist, erhielten die Schülerinnen und Schü-ler einen Sonderpreis.

Hohes Niveau

Hervorragend umrahmt wurde die Veranstaltung von musikalischen und tänzerischen Darbietungen, die ebenfalls begeisterten: Durch Jasmin Kurica und Paula Titus-Glover mit Gesang und Gitarre, dem aus The Voice Kids bekannten Nils Vandeven mit einem eigenen Song, der Gymnastikgruppe des TV Erlenbach und einer rhythmischen Sportgymnastik, Emma Bergmann mit Gesang und Klavier und Margarita Shlyakhetko am Klavier. Sie wurde bereits im letzten Jahr im Bereich Musik mit dem Jurypreis ausgezeichnet und nahm auch in diesem Jahr am Kulturpreis teil.

Die Preisträger

Zeichnen/Malen
A I geteilter Preis an:
Lena Klement
und Ce’a’te Nokwe
A II Moritz Erbacher
A IV Lea Franconieri

Plastisches Gestalten
AK I Taya Müller – Fische aus Ton

Projektarbeit Zeichnen/Malen
A I Johannes Obernburger Grund- und Mittelschule
Klasse 1a, unter der Leitung von Sandra Wörner
Projekt „Kuh-Schaf-Schwein – Heimische Tiere unter der Lupe“
A II Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach
Jahrgangsstufe 5, Leitung: Tina Ziegler
„Amorbacher Zeichnugen“


Projektarbeit Plastisches Gestalten
A I geteilter Platz an:
Herigoyen-Volksschule Sulzbach
Leitung: Silke Höchner
Pinguine zur Geschichte „Jeder Traum beginnt im eigenen Herzen“
und Offene Ganztagsschule Wörth,
Leitung: Frau Wannagat-Edgley und Frau Winterweber
„Ytong-Steine“
AII Mozart-Schule Elsenfeld, Klasse 4 a
Leitung: Doris Süß
„Zaungäste“

Kategorie: Kurzfilm/Fotografie/Computerkunst
A III
Theresia Gerhardinger Realschule Amorbach
Filmgruppe Neue Medien, Klasse 8 c,
Leitung: Brigitte Hartung-Bretz und Hannelore Roth
Website: „Amorbach und Umgebung um 1500“

2. Platz

Zeichnen/Malen
A I Constantin Topcu
A II Leo Keller
A IV Chiara Sue Wagner

Plastisches Gestalten
A I Svea Bass
„Prinzessinnen aus Ton“

Projektarbeit Zeichen/Malen /
A I Grundschule Mönchberg, Klasse 3
Leitung Eva Meusert
„Fadendruck“
A III Kreativer Mädchentreff
Leitung: Christiane Leuner
„Räumliche Kunst“

Projektarbeit Plastisches Gestalten
A I Janusz Korczak-Schule Elsenfeld
Leitung Christine Hartlaub
„Collage aus Weiden, Fische und Bäume
A II Dr. Vits-Schule Erlenbach, Näh AG
Leitung: Frau Schiezl
„Feuerwerk der Farben in unserer Stadt“

Kategorie: Kurzfilm/Fotografie/Computerkunst
Altersklasse I
HerigoyenVolksschule Sulzbach
Klasse 1 a, Leitung Frau Bettina Gellrich
„Jeder Traum beginnt im eigenen Herzen“ – Interatives Bilderbuch

Altersklasse III
Theresia Gerhardinger Realschule Amorbach
Filmgruppe Neue Medien, Klasse 9a, 9b, 9c, Leitung: Frau Brigitte Hartung-Bretz
Website: „Prost! Mahlzeit! Ein Denkmal für den Schwanen“

Altersklasse IV
Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach
Jahrgangsstufe 10, Leitung: Tina Ziegler, Kurzfilme

1. Platz

Zeichnen/Malen
A I Louie Nokwe
A II Paula Fischschneider
A III Alexander Straub
A IV Margita Shlyakhetko

Plastisches Gestalten
Kein Preis

Projektarbeit Zeichen/Malen
A I Mozartschule Elsenfeld, Klasse 2 a
Unter der Leitung von Thea Nodes
„Schneewittchen“

Projektarbeit Plastisches Gestalten
A I Janusz-Korczak-Schule Elsenfeld,
Gemeischaftsarbeit aller Klassen unter der Leitung von Christine Hartlaub
„Bewegte Schule“ - Weidenarbeit

Kastegorie Kurzfilm/Fotografie/Computerkunst
A III Uroosha Basat
Computerkunst


Ehrung der Kategoriesieger

Kategorie Zeichnen/Malen
Alexander Straub

Kategorie Plastisches Gestalten – kein Kategoriesieg

Kategorie Projektarbeit Zeichnen/Malen
Mozartschule Elsenfeld, Klasse 2 ,
Unter der Leitung von Thea Nodes
„Schneewittchen“

Kategorie Projektarbeit Plastisches Gestalten
Janusz Korczak-Schule Elsenfeld,
gemeinschaftsarbeit aller Klassen, unter Leitung von Christine Hartlaub
„Bewegte Schule“ – zwei sportliche Figuren aus Weiden

Kategorie Fotografie, Kurzfilm, Computerkunst
Altersklasse I
HerigoyenVolksschule Sulzbach
Klasse 1 a, Leitung Frau Bettina Gellrich
„Jeder Traum beginnt im eigenen Herzen“ – Interatives Bilderbuch

Sonderpreis Kunst am Bau
Main-Limes Realschule, Kunst-AG
„Kunstprojekt zur Gestaltung der sanierten neuen Aula
Unter der Leitung von Christiane Leuner



























1
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.