Sengende Julihitze, willkommener Getreide-Erntestart und ernsthafte Waldbrandgefahr im Odenwald zwischen Richelbach und Nassig

Getreideernte bei Richelbach im Odenwald
Miltenberg: Brückenstraße 1 |

Impressionen vom ersten Julitag 2018:

Der erste Sonntag im Juli 2018 startete mit der Fortsetzung des bereits bestehenden Bilderbuchwetters:

mit sengender Hitze und wolkenfreiem Himmel - zur Freude der Landwirte, die mit der Getreideernte begannen, beispielswiese zwischen Richelbach und Neunkirchen.

Einige gold-gelbe Stoppelfelder verwiesen auf den bereits erfolgten Einsatz der Mähdrescher in der Region - etwa im Odenwald und Bauland.

Wer zu Fuß oder per Rad unterwegs war, registrierte allerorten die sommerliche Szenerie und war erfreut über den gelegentlichen Wind, der über die reifen Ähren streichte.

Im Wald konnte man schattige Momente genießen, dennoch besteht aufgrund der Trockenheit hier weiterhin Waldbrandgefahr!

- Weitere Bilder und Informationen folgen!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.